Laden...
Bamberg
Corona-Bühne

Claudia Frieser liest aus "Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder"

Mit ihrem historischen Kinder-Roman können Hörer eine spannende Zeitreise ins mittelalterliche Nürnberg unternehmen (für Kinder ab 10 Jahren).
Artikel drucken Artikel einbetten

Seit 16 Jahren schreibt Claudia Frieser historische Romane für Kinder. Auf diese Kunstform kam sie durch ihr Archäologiestudium an der Uni Bamberg. Mittlerweile gehören Friesers Bücher zur Lektüre an vielen Schulen.

"Die meisten Autorinnen erzielen einen großen Teil ihres Einkommens durch Lesungen und nicht durch den Verkauf der Bücher", beschreibt Frieser die schwierige Situation in der Corona-Krise. Normalerweise liest sie in Schulen in ganz Deutschland aus ihren Romanen. "Die momentane Situation hat jedoch dazu geführt, dass inzwischen sämtliche Lesungen für dieses Schuljahr abgesagt worden sind und auch keine neuen geplant werden."

Für die Corona-Bühne liest sie aus dem ersten Band der Oskarreihe "Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder" - eine spannende Zeitreise ins mittelalterliche Nürnberg.

Sie können die Künstlerin durch eine Spende auf ihr Konto unterstützen:

Claudia Frieser

Sparkasse Bamberg

IBAN: DE 94 7705 0000 0578 7184 21

BIC: BYLADEM1SKB

Verwendungszweck: Corona-Bühne

Was ist die Corona-Bühne? Der FT stellt mit seiner Facebook-Seite und seiner Homepage inFranken.de/corona-bühne den Künstlern eine reichweitenstarke Möglichkeit zur Verfügung, virtuell aufzutreten. Videobeiträge, Fotoserien, Audio-Aufnahmen, Texte und andere Ideen sind willkommen. Die Zuschauer können direkt an den Künstler spenden. Gema-pflichtige Musik ist nicht möglich. Die Beiträge werden von uns geprüft.

Wer kann mitmachen? Das Angebot richtet sich an freischaffende Künstler aus Bamberg und dem Landkreis. Und wie? Die Künstler schicken ihre Beiträge, eine kurze Erklärung zu ihrer Situation und Kontodaten für Spenden per Email an redaktion.bamberg@infranken.de (Stichwort: Corona-Bühne).

Verwandte Artikel