Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zimt, Curry und schwarzer Pfeffer: Ein Hauch von Afrika dürfte morgen übers Schulfest des Franz-Ludwig-Gymnasiums wehen. Wer sich vom Duft verführen lässt, landet bei Elibariki Gadi Mbise. Am Gaskocher möchte der Tansanier fränkischen Kindern die Kulinartradition der Region um den Kilimandscharo vorstellen und zugleich Grüße übermitteln: Grüße von Brieffreunden, Schülern und Lehrern des Rose Education Centers, für das sich Bamberger Gymnasiasten seit mittlerweile zwei Jahren engagieren.

Planung läuft über den Arbeitskreis

"Schüler haben sich die Afrika-Ecke einfallen lassen, in der auch Bilder vom Rose-Education-Center und tansanischer Schmuck gezeigt werden", berichtet Studiendirektorin Susanne Heim, die das Projekt begleitet.