Bamberg
Freischankfläche

Wegen Sandkerwa: Biergartenbetrieb auf Unterer Brücke vorerst eingestellt - Stadt mit Erklärung

Während der Bamberger Sandkerwa 2022 stehen auf der Unteren Brücke unterschiedliche Imbisswagen. Doch was wurde aus dem Biergarten, der dort seit diesem Jahr betrieben wird?
Bamberger Sandkerwa 2022
Bamberger Sandkerwa 2022: Der Biergartenbetrieb auf der Unteren Brücke muss während des Fests ruhen. Auf der Fläche stehen stattdessen diverse Imbissbuden. Foto: Ralf Welz / inFranken.de
+4 Bilder
} } } }

Bamberger Sandkerwa 2022: Imbissstände statt Biergarten auf Unterer Brücke. Der im Frühjahr neu eröffnete Biergarten auf der Unteren Brücke in Bamberg wird inbesonder bei schönem Wetter gern besucht. Und das, obwohl die Freischankfläche nicht unumstritten ist. So oder so - in den kommenden Tagen ist mit dem Betrieb des Biergartens erst einmal Schluss. Grund ist die am Donnerstag (25. August 2022) startende Bamberger Sandkerwa, die in der Innenstadt nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich ihre Rückkehr feiern darf.

"Während der Sandkerwa ist der Biergartenbetrieb auf der Unteren Brücke eingestellt", erklärt Stephanie Schirken-Gerster am Dienstag (23. August) inFranken.de auf Nachfrage. Laut der stellvertretenden Leiterin des Amts für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bamberg finde dort das "übliche Programm" statt. So seien auch in diesem Jahr auf der Unteren Brücke unter anderem wieder Imbissbuden aufgebaut. 

Bamberger Sandkerwa 2022: Biergartenbetrieb auf Unterer Brücke pausiert - "Teil des festgesetzten Festgebiets"

Der Betrieb des Biergartens auf der Unteren Brücke muss also vorerst ruhen. "Diese Einschränkung war dem Biergartenwirt auch von Anfang an kommuniziert und in den vertraglichen Vereinbarungen auch geregelt", betont Schirken-Gerster. Gegenwärtig sei die Untere Brücke bereits freigeräumt. Der einstige Party-Hotspot, der vor der Inbetriebnahme der Bewirtung wiederholt für negative Schlagzeilen sorgte, sei Teil des festgesetzten Festgebiets. Aus diesem Grund werde die Örtlichkeit auch während der Sandkerwa entsprechend genutzt.

"Nach der Sandkerwa hat der Gastronom wieder das Recht, die Untere Brücke als Freischankfläche nutzen zu können", berichtet die Sprecherin der Stadt. Die Vereinbarung gilt demnach bis 16. Oktober. "Es ist daher davon auszugehen, dass im Anschluss an die Sandkerwa wieder Freischankbetrieb stattfinden wird." Eine Verpflichtung zum Betrieb gebe es gleichwohl nicht.

Die Bamberger Sandkerwa feiert von Donnerstag (25. August 2022) bis Montag (29. August 2022) ihre lang ersehnte Neuauflage. Das beliebte Volksfest kostet heuer erstmals Eintritt. Wir erklären, wie der Festabzeichen-Verkauf abläuft.

Alle wichtigen Informationen rund um die Bamberger Sandkerwa 2022 findet ihr hier.