• Bamberg: Neues Schnellrestaurant "Saphir" eröffnet
  • Sri-lankische Küche im Kaufland Bamberg in der Forchheimer Straße
  • Das steht auf der "Saphir"-Speisekarte 
  • Betreiberin Vera Zwaris: "Haben uns einen Traum erfüllt"

Schon lange träumen Sydney und Vera Swaris davon, ein eigenes Restaurant mit Speisen aus Sri Lanka zu eröffnen. Zwei Jahre lang haben er und seine Frau Vera an der Verwirklichung gearbeitet. Am 1. Dezember 2021 war es dann so weit: Ihr Schnellrestaurant mit traditioneller Küche aus Sri Lanka konnte im Bamberger Kaufland in der Forchheimer Straße seine Pforten öffnen.

Bamberg: Schnellrestaurant "Saphir" mit Sri-lankischer Küche eröffnet

Als Sydneys Arbeitgeber - das Michelin-Reifenwerk in Hallstadt - geschlossen wurde, hätten er und seine Frau beschlossen, ihrem Traum vom eigenen Restaurant endlich nachzugehen.

Ein eigenes Restaurant sei es zwar schlussendlich nicht geworden, doch immerhin "eine Art Schnellrestaurant", wie Vera Swaris inFranken.de mitteilt. Am Mittwoch, dem 1. Dezember 2021, wurde das "Saphir" offiziell eröffnet. 

Das Schnellrestaurant möchte authentische Sri Lankische Küche bieten – mit dem dazugehörigen Flair. So läuft beispielsweise auf einem Bildschirm Aufnahmen aus Sri Lanka und auf der Karte stehen klassische Sri Lankische Streetfood-Gerichte, wie beispielsweise "Egg roti". Dabei handelt es sich um eine hauchdünne Teigtasche, welche mit Ei und Käse gefüllt ist und in einer Pfanne angebraten wird. Dazu gibt es hausgemachte Soßen.

35 Sitzplätze im Bamberger "Saphir": Lieferservice kommt demnächst 

Vera Swaris erzählt, dass Corona bei ihrer Eröffnung kaum eine Rolle gespielt hätte. Sie haben die Restaurant-Eröffnung schon lange vor der Ausbreitung des Virus geplant und hätten nur Angst davor, dass sich Mitarbeitende anstecken könnten.

Im "Saphir" in Bamberg arbeiten sieben Angestellte – davon sind sechs Minijobber. Swaris berichtet, dass sie keine Probleme hatten, Minijobber zu finden. Der Start lief "super gut."

Im "Saphir" gibt es 35 Sitzplätze – die Gerichte können jedoch auch alle mitgenommen werden. Aktuell gibt es noch keine Telefonnummer, doch das Schnellrestaurant besitzt eine Website und ist auch auf Facebook und Instagram vertreten. Das "Saphir" soll in Zukunft auch einen Catering-Service und einen Lieferservice anbieten. Und vielleicht werde es in der Zukunft auch noch ein "richtiges" Restaurant in der Bamberger Innenstadt geben.