Um eine geeignete Künstlerin oder einen geeigneten Künstler zu finden, welche*r das Förderprojekt mit monatlichen Illustrationen begleiten soll, wurde ein Wettbewerb ausgerufen, für den über 40 Cartoons eingingen. Thematisch gab es außer dem Rahmenthema „Smart City / Digitalisierung im Alltag“ wenig Vorgaben, wie die Stadt Bamberg berichtet. Ob die Cartoonist*innen die Perspektive der einzelnen Menschen thematisierten, oder Herausforderungen, Chancen und Potenziale für die Kommunen als Ganzes hervorhoben, blieb ihrer künstlerischen Freiheit überlassen.

Die Cartoons sollen dazu dienen, das doch sehr technisch-abstrakte Smart-City-Thema leichter zugänglich zu machen. Für die Jury, der neben Vertreter*innen der ausrichtenden Modellkommunen auch Renate Mitterhuber, Referatsleiterin Smart Cities vom Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB), angehörte, waren einfache Verständlichkeit und Bürgernähe deshalb zentrale Bewertungskriterien. Der Preis für den Gewinner ist ein Vertrag über zwölf Cartoons, die mit jeweils 1000 Euro vergütet werden.

Der Gewinner des Cartoonwettbewerbs steht nun fest.

Der Cartoonist Dirk Meissner wurde nach intensiver Diskussion in der Jury ausgewählt. Er wird das Thema Smart City von nun an aus verschiedenen Blickwinkeln künstlerisch aufarbeiten und greifbar machen. Als mehrfach ausgezeichneter Künstler ist der studierte Ökonom längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Neben mehreren eigens veröffentlichten Cartoon-Bänden erstellt er seit 2006 unter anderem regelmäßig Illustrationen für die Süddeutsche Zeitung. 

Seine Gewinner-Illustration greift mit der smarten Straßenbeleuchtung ein typisches Smart-City-Projekt und seine Vorteile auf. Das macht Lust auf mehr! 2023 wird jeden Monat ein Cartoon des Künstlers über die Kanäle der organisierenden Smart Cities veröffentlicht werden. Wer das nicht abwarten will, kann unter: www.meissner-cartoons.de schon jetzt weitere Werke des Künstlers betrachten.

Die Top 10 Einreichungen des Wettbewerbs werden als Wanderausstellung in den beteiligten Smart City Kommunen gezeigt. Schon jetzt sind sie online unter https://smartcity.bamberg.de/cartoonwettbewerb-smart-cities/ veröffentlicht.

Hintergrundinfos zum Künstler

Dirk Meissner

geboren 1964 in Aachen, lebt und arbeitet als freier Cartoonist in Köln. Nach einem Ökonomiestudium veröffentlicht er mehrere Cartoon-Bände mit dem Titel „Manager at work“ und „Der letzte Leistungsträger.“ Seit 2006 arbeitet er regelmäßig für die Süddeutsche Zeitung. „Sagen Sie jetzt nicht, das ist Kunst…“ zeigt Arbeiten von Meissner aus einem ganz anderem Genre, der modernen Kunst. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem 2. Preis beim Deutschen Karikaturenpreis 2009. Seit 2015 ist er Mitglied der International Society for Humor Studies und der Rheinischen Humorverwaltung. Mehr Informationen gibt es unter www.meissner-cartoons.de