Dass gefälschte Impfpässe nach wie vor im Umlauf sind, wurde bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag (17.5.2022)  auf der A73 deutlich.  

Auf der A73, auf Höhe der Ausfahrt Bamberg-Ost, ist ein 33-jähriger Schweinfurter herausgewunken und kontrolliert worden. Der 63-jährige Beifahrer legte zusätzlich noch den Reisepass vor, wie die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg berichtet.

A73: Beifahrer zeigt gefälschtes Dokument bei Kontrolle

Zum Nachteil des Beifahrers legte dieser einen gefälschten Impfpass vor, der innerhalb des Reisepasses verstaut war. Die Beamt*innen bemerkten das gefälschte Dokument und behielten es sofort ein. Den Beifahrer erwartet nun ein Verfahren wegen Urkundenfälschung.

Auch interessant: Falscher Impfpass bei der Arbeit vorgelegt: Droht eine fristlose Kündigung? 

 

Vorschaubild: © Symbolfoto: benjaminnolte/Adobe Stock