Die sechste Auflage des Saaletal-Marathons ist Geschichte. Und daran maßgeblich mitgeschrieben hat Wolfgang Müller als Unterfränkischer Meister auf der Halbmarathon-Strecke. Gesamt-Zweiter war der Läufer vom SC Ostheim nach 01:18:08 Stunden) hinter Frank Wagner (01:17:15) vom Rennsteiglaufverein LG Süd, aber eben schnellster Läufer aus dem Bezirk. "Als Favorit hatte ich mich eigentlich nicht gefühlt. Mit einem Schnitt von vier Minuten pro Kilometer wäre ich zufrieden gewesen. Am Schluss lag ich sogar bei 3:40 Minuten. Es lief einfach gut."

Motivation für einen Mythos

Für den Rhöner war es der erste Wettkampf nach der Winterpause und die zweite Teilnahme in Ramsthal. "Daher wusste ich, was auf mich zukommt", meinte Wolfgang Müller zu der drei Kilometer langen Steigung zu Beginn. "Da war ich Sechster oder Siebter.