Das fränkische Mittelstandsunternehmen K+S Gastro Konzept hat 2000 Euro für das Philippi Children's Center in Kapstadt/Südafrika gespendet. Damit können viele der dringend notwendigen Renovierungsarbeiten in der Betreuungseinrichtung für Kinder im Vorschulalter vorgenommen werden. "Wir alle freuen uns riesig über diese großzügige Spende. Die 2000 Euro sind in Kapstadt das Zehnfache wert", so Ben Baars, Vorsitzender des Vereins "Kinderzentrum Capetown e.V.".

K+S Gastro Konzept entwickelt Küchenkonzepte für die Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung. Das Bad Bockleter Unternehmen ist seit vielen Jahren Partner des Rhön Park Aktiv Resorts. Durch die Zusammenarbeit mit Direktor Ben Baars wurde Gastro-Profi Matthias Schlembach auf die Kinderhilfsorganisation aufmerksam. Das Resort unterstützt die komplett ehrenamtliche Initiative seit mehreren Jahren aus großer Überzeugung, weil man die katastrophalen Verhältnisse für die Kinder aus eigener Erfahrung kennt. Die Spenden fließen zu 100 Prozent in Fördermaßnahmen für Kinder von sozial schwachen Familien, hieß es in einer Pressemitteilung. Ziel ist es, den Kleinsten mit Nahrung, Kleidung und Bildung eine Chance auf eine lebenswerte Zukunft zu geben. "Wir spenden schon immer aus großer Überzeugung für ausgewählte Projekte", unterstreicht Matthias Schlembach. "Als mir Ben Baars vom Kinderzentrum in Kapstadt erzählte, war mir sofort klar, dass wir dieses Jahr auch hier helfen wollen."