Die Kissinger Sängervereinigung hat mehrere Veranstaltungen, die für Mai 2020 geplant waren, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Ausfallen werden das Konzert für Junge Chöre am Sonntag, 10. Mai, in der Wandelhalle sowie der große Festakt zum 175. Vereinsjubiläum am 10. Mai im Rossini-Saal.

Auch die für den 14. Mai geplante jährliche Mitgliederversammlung fällt aus.

"Wir mussten schweren Herzens unsere bereits seit Monaten geplanten Jubiläums-Veranstaltungen absagen", wie Vereinsvorsitzender Wolfgang Russ der Zeitung mitteilte. Abgesagt wurde auch die Mitgliederversammlung; diese soll aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

"Derzeit ruht leider das aktive Vereinsleben; die aktuelle Situation erlaubt weder Proben, noch Konzerte", wie Chorleiter Hermann Freibott ergänzte.

Die Kissinger Sängervereinigung wurde 1845 gegründet und blickt in diesem Jahr auf ihre 175-jährige Gründung zurück. Sie ist damit der älteste Verein der Stadt und der historisch älteste Chor im Landkreis.

Aus diesem Anlass fand bereits am 6. Februar - dem historischen Gründungstag - ein offizieller Empfang der Stadt Bad Kissingen im Sitzungssaal des Rathauses statt. An diesem Tag wurde auch die 100 Seiten umfassende Jubiläums-Festschrift der Öffentlichkeit vorgestellt, die von Schriftführer Carsten Ahlers erstellt wurde.