Es geht um mehr als Brotaufstrich. Gemüse, Früchte, Pflanzenöle, Gewürze - ohne die Biene wäre die Auslage der Salattheke in der Kantine überschaubar. Mehr als ein Drittel unserer Lebensmittel ist abhängig von der Bestäubung. Abhängig von der Biene. Und die ist wiederum abhängig von uns und unseren Vorgärten. Die fallen immer öfter in Form eines Steingartens aus, der das Anhängsel "Garten" nicht einmal verdient. Grün ist auf den Hängen à la Schutthaufen nämlich nichts. Keine Zeit zum Mähen? Zu faul, "Unkraut" zu zupfen? Kein Problem - Bienen mögen es ohnehin wild und wuchernd. Die Bienen-App vom Landwirtschaftsministerium gibt Tipps, auf welche Pflanzen und Blüten - vom Adonisrös-chen bis zur Zwerkmispel - Maja & Co. besonders fliegen.