Der 35 Mitglieder zählende Verein, der 2002 gegründet wurde, hat aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden für die Bewohner des Seniorenheims zahlreiche Anschaffungen getätigt. Letztes Jahr wurden fünf Toilettenstühle besorgt. Sie wurden von Andrea Ziska an Heimleiterin Dagmar Schirling und den stellvertretenden Vorsitzenden der Carl von Heß'schen Stiftung Martin Pfeuffer übergeben. In diesem Jahr werden vom Verein vier Sonnenschirme und Tischdecken angeschafft. Außerdem beteiligt sich der Helferverein an der Finanzierung einer Ausflugsfahrt für die Bewohner, speziell für den Rollstuhltransport.

Kassiererin Kerstin Schneider trug den Kassenbericht vor, die Kassenprüfer Fridolin Weigand und Fritz Beudert beantragten Entlastung. Nachdem die Juliusspitalstiftung aufgelöst und das Seniorenheim an die Carl von Heß'sche Stiftung übergeben wurde, war eine Satzungsänderung nötig, die von den Mitgliedern genehmigt wurde.