Laden...
Münnerstadt
Kolping

Spende für die Kirchenfenster

Vorsitzender Albert Laudensack übergab einen Scheck an den Stadtpfarrer und Kolpingpräses Pater Markus Reis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Scheckübergabe (von links) Pater Markus Reis und 1. Kolpingvorsitzender Albert Laudensack.  Foto: Anneliese Albert
Bei der Scheckübergabe (von links) Pater Markus Reis und 1. Kolpingvorsitzender Albert Laudensack. Foto: Anneliese Albert

Die Katholische Kirchenstiftung von St. Maria Magdalena in Münnerstadt rief vor kurzem die Aktion "Fensterpaten" ins Leben. Für die Restaurierung der über 500 Jahre alten bunten Fenster im Chor der Stadtpfarrkirche sollen damit Spenden akquiriert werden. Für ein weißes Fenstersegment wird um 50 Euro und für ein buntes um 100 Euro gebeten. Nachdem seit 2010 bekannt ist, dass die Stadtpfarrkirche generalsaniert werden muss, hat die Kolpingsfamilie Münnerstadt beschlossen, sich mit einer Spende zu beteiligen. Seit dieser Zeit wurde dafür Geld angespart. Es sollte aber für einen bestimmten Zweck verwendet werden. Da ein großes Chorfenster 56 farbig gefasste Segmente besitzt, beschloss die Kolpingsfamilie, die Sanierung eines ganzen Fensters finanziell mit einer Spende von 5600 Euro zu unterstützen.

1. Vorsitzender Albert Laudensack übergab nun einen Scheck mit dieser Summe an den Stadtpfarrer und Kolpingpräses Pater Markus Reis. Der zeigte sich sehr erfreut und hofft, dass dadurch noch weitere Spender motiviert werden.