Stellvertretender Schulleiter Georg Göbel und Bürgermeister Johannes Wegner bedankten sich bei ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Dankesworte gab es aber auch für 42 Mädchen und Jungen aus den siebten und achten Klassen, die sich als Schulweghelfer engagieren, sowie für die beiden Polizisten Matthias Kleren und Martin Kaiser und Lotsenbetreuerin Annabell Fleischmann.

Den Schülern wurde vor allem die Wichtigkeit und Bedeutung ihres ehrenamtlichen Dienstes bewusst gemacht. Das Thema Ehrenamt war ein zentraler Begriff in dieser Feierstunde. Alle Redner betonten, wie wichtig es in unserer Gesellschaft sei, sich in verschiedenen Organisationen und Vereinen zu engagieren. Ein erstes mögliches Ehrenamt für Jugendliche ist die Tätigkeit als Schülerlotse. Georg Göbel sagte, dass er sich freue, so viele Lotsen an der Mittelschule Maßbach zu sehen, die sich größtenteils zusätzlich in weiteren Diensten und Arbeitsgemeinschaften einbringen.

Als sichtbare Zeichen der Anerkennung erhielt jeder Schüler von den Polizisten einen USB-Stick und von Bürgermeister Wegner eine Freikarte für das Maßbacher Freibad. Die 16 verabschiedeten Lotsen erhielten eine Urkunde und eine Anstecknadel. Ihren Dienst übernehmen im Frühjahr die bis dahin neu ausgebildeten Sechstklässler. Als Dankeschön spendierte die Gemeinde allen Lotsen belegte Brötchen und Getränke.