Das Team um die Bereichsleiterin von St. Michael, Karina Dietz, hatte sich fantasievoll kostümiert und forderte die Senioren zum Tanzen auf.

Winfried Bieber (Kleinwenkheim) spielte an der elektronischen Orgel und am Akkordeon viele altbekannte Lieder. Eine Reihe von Büttenrednern trat ebenfalls auf. Anneliese Albert trug die oft unchristlichen Gedanken einer Kirchgängerin vor, Pater Jordan Fenzl hatte sich als Winzer kostümiert. Nach Abriss der Klosterbrauerei schlug er vor, anstelle des Bieres sollten die Münnerstädter den Weinbau neu beleben. Anneliese Heppt verkörperte Frau Susanne, die Lebensberaterin des Violetten Blattes. Anita Schmitt, eine Hausbewohnerin, berichtete über Faschingserlebnisse. Zwei Kindergarden des TSC Stadtlauringen traten auf. Mit Polonaise und Ententanz beschlossen das Programm.