Mit einer besinnlichen Einstimmung und einem Segen durch die Religionspädagogin Edith Rogge begann die Entlassfeier in der Aula der Mittelschule Maßbach. Edith Rogge verwies auf das "innere Navi des Lebens", welches Sicherheit und Richtung geben kann.

Die stellvertretende Schulleiterin Annabell Fleischmann betonte, dass die Schüler, trotz aller Hürden durch Lockdown, Distanzunterricht, Coronatests und Coronaerkrankungen, ihren Plan hatten und diesen konsequent verfolgten.

Klassenleiter Jörg Breuer verabschiedete sich von seinen Schülerinnen und Schülern mit einer amüsanten Powerpoint-Präsentation, in der er die gemeinsamen Jahre und Erlebnisse Revue passieren ließ.

Anschließend blickten Vanessa Sitterli und Jakob Hart als Klassensprecher auf die gemeinsamen fünf Jahre zurück. Sie bedankten sich besonders bei ihren Klassenleitern der vergangenen Jahre und allen weiteren Mitgliedern des Schulteams.

Der Abend wurde bereichert mit verschiedenen abwechslungsreichen Arrangements der Schulband unter Leitung von Silvio Rummolino.

Thundorfs Bürgermeisterin Judith Dekant lobte, stellvertretend für alle beteiligten Bürgermeister, die Schüler und ihre geleistete Arbeit der letzten Jahre. Auch die Elternbeiratsvorsitzende Kathleen Radke verwies darauf, dass jeder in den nächsten Jahren mit "Herzblut" seinen Weg verfolgen sollte.

Bei der Zeugnisübergabe erhielten für besonders herausragenden Leistungen. Preise: Annika Braun (1,4), Louis Beifuß (1,6), Jakob Hart (1,6), Helena Allstedt (1,8), Sara Müller (1,8 ) und Dustin Schneider (1,9).

Den offiziellen Teil des Abends beendete eindrucksvoll die Schulband mit einem selbst getexteten Song von Vanessa Sitterli ("Die Momente sind Vergangenheit"). Im Anschluss an die Feier ließen die Absolventen und der Klassenleiter Luftballons in den Himmel steigen.