Problemlos und zügig ist die turnusgemäße Jahreshauptversammlung der Eigenheimervereinigung Großwenkheim verlaufen, in deren Mittelpunkt die Neuwahlen des Vorstands und Ehrungen standen. Vorsitzender Anton Ziegler erinnerte in seinem Bericht an die verschiedenen Aktivitäten des Vereins.

Höhepunkt waren dabei die achten Großwenkheimer Sternstunden unter Federführung der Eigenheimer. Für diese Veranstaltung für einen guten Zweck hatten die Veranstalter großes Lob auch von Eberhard Schellenberger, Leiter des Studios Mainfranken des Bayerischen Rundfunks, bekommen. Er hatte die Großwenkheimer Sternstunden als "einzigartig" in Unterfranken bezeichnet und war bei der Scheckübergabe erstaunt über die Rekordsumme von 12 380 Euro gewesen.

"Das ist eine gigantische Summe und ich kann mich nur bei allen Beteiligten für die Unterstützung recht herzlich bedanken", sagte Ziegler. Die neunte Ausgabe der Sternstunden ist für den 14. Dezember terminiert.

Eigentlich sollten in der Versammlung sechs Mitglieder für ihre Treue geehrt werden, doch Heinz Amling, Vorstandsmitglied im Eigenheimerverband Bayern, und Ziegler konnten nur an zwei Dankesurkunden überreichen. Seit 25 Jahren gehören Harald Schlembach, Karoline Ditterich (Großbardorf), Werner Schlembach und Ludwig Geiling, seit zehn Jahren Martin Schmitt und Hartmut Pascher (beide Münnerstadt) zum Verein.

Unter der Leitung von Amling fanden die Neuwahlen per Akklamation statt. Nur bei den Beisitzern gab es zwei Neubesetzungen: Bernhard Röß, der 30 Jahre in dieser Position mitwirkte, kandidierte nicht mehr. Für die kommenden vier Jahre wurde Ziegler zum Vorsitzenden und Oliver Reinhard zum stellvertretenden Vorsitzenden wieder gewählt. Norbert Geiling ist Kassierer und Burkard Geiling Schriftführer. Beisitzer sind Werner Schlembach, Rudolf Braun (neu) und Lukas Geßner (neu). Die Kassenprüfung übernehmen Alfred Beckenbauer und Robert Schmitt. Ludwig Geiling ist Gerätewart. Straßenkassierer sind Norbert Geiling und Maria Pascher.

Amling überbrachte die Grüße des Landesvorstands und dankte den Großwenkheimer Eigenheimern "für die vorbildliche Arbeit". Amling sprach über die geplanten Änderungen bei der Haus- und Grundsteuer und über Härtefallregelungen in der neuen Straßenausbausatzung.