Seit Pfingsten 2020 leitet Sturmius Schneider verschiedene Gottesdienste in den unterschiedlichen Orten der Pfarreiengemeinschaft "Am Sturmiusberg". Der aus dem Bistum Fulda stammende Diplomtheologe wurde nun zu diesem Dienst in der Pfarreiengemeinschaft offiziell bischöflich beauftragt. Pfarrer Paul Kowol freut sich, dass so neben Ilona Schneider und Theo Busch dieser für die Kirche wichtige ehrenamtliche Dienst weiter ausgebaut werden kann.

Sturmius Schneider wohnt in Diebach und war im Bistum Fulda viele Jahre Referent für Schulpastoral und anschließend Referent für die Weltkirche.

Was sind Gottesdienstbeauftragte?

Im Auftrag des Bischofs und in Kooperation mit den hauptamtlichen SeelsorgerInnen vor Ort übernehmen sie Verantwortung in der Liturgie der Gemeinde. Gottesdienstbeauftragte stehen den sonntäglichen Wortgottesfeiern vor, die an Sonntagen, an denen keine Eucharistiefeier sein kann, gefeiert werden. Auch an Werktagen gibt es verschiedene Arten von Gottesdiensten, bei denen Gottesdienstbeauftragte den Leitungsdienst übernehmen können.

Gerade der werktägliche Gottesdienst kann so beim Aufbau einer christlichen Gemeinde helfen und der Gemeinde Gottes Wort nahebringen. So wirken die Gottesdienstbeauftragten mit den SeelsorgerInnen darauf hin, dass Liturgie in unserer Zeit lebensnah und ansprechend gefeiert werden kann.

Warum brauchen unsere Gemeinden Gottesdienstbeauftragte?

Liturgie ist Auftrag der ganzen Gemeinde. In ihr müssen alle Anliegen des Lebens einen Platz haben, damit sie vor Gott und in der Gemeinschaft gedeutet und gefeiert werden können.

Zeichen für lebendige Gemeinde

Deshalb ist es gut, wenn möglichst viele Glieder der Gemeinde an der Gestaltung und der Feier der Liturgie beteiligt sind, wie es das Zweite Vatikanische Konzil nahelegt. Regelmäßige Gottesdienste sind darüber hinaus ein Zeichen lebendiger Gemeinde und einer Kirche, die die Zeichen der Zeit zu deuten versucht. In unserer Zeit, in der der Mangel an hauptamtlichen SeelsorgerInnen, Laien wie Priestern, immer größer wird, ist der Dienst der Gottesdienstbeauftragten besonders wichtig. Die Pfarreiengemeinschaft "Am Sturmiusberg" versucht immer noch und auch in den Zeiten, die von Corona geprägt sind, fast jeden Sonntag in jeder Gemeinde eine Eucharistie- oder Wortgottesfeier zu ermöglichen.