Alle zwei Jahre findet initiiert vom Bayerischen Bauernverband die Aktion "Kindertag auf dem Bauernhof" statt, bei dem die Kindergartenkinder einen Bauernhof vor Ort erleben können. Selbst auf dem Dorf ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Kinder Tiere wie Kühe oder Schweine sehen oder die Arbeit eines Bauern kennen. Pandemiebedingt konnte die Veranstaltung in diesem Jahr nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Um den Kindern dennoch einen Einblick in die heimische Landwirtschaft zu geben, kamen die Bäuerinnen und Bauern zu Besuch in den Kindergarten. In Ramsthal machte sich Helene Greubel auf den Weg zum Gemeindekindergarten und zum Waldkindergarten, um den Kindern ihren Hof und die Landwirtschaft vorzustellen. Die Veranstaltung, an der die Kinder mit Begeisterung teilnahmen, fand im Freien statt.

Helene Greubel hatte für die Kinder als Geschenk ein Mini-Kinderbuch und ein Malbuch dabei. Tiermasken bekamen die Kinder zum Ausschneiden und Ausmalen mit nach Hause. Die Bäuerin, selbst Großmutter, verstand es, die Kinder bei einer Mitmachgeschichte auf eine Phantasie-Reise zum Bauernhof mitzunehmen. Hier lernten sie verschiedene Tiere kennen und konnten sich mit Bewegungen und Lauten der Tiere beteiligen.

Im nächsten Jahr hoffen alle Beteiligten, die Veranstaltung wieder in gewohnter Form vor Ort auf dem Hof durchführen zu können.