Die Jahresbilanz der Thulbaer Bücherei sieht gut aus. Stolz kann das momentan neunköpfige Frauen-Bücherei-Team mit 10 273 Entleihungen der insgesamt 5329 Medien auf ein positives und turbulentes Berichtsjahr 2014 zurückschauen. Trotz eines geringfügigen Abwärtstrends in den Ausleihzahlen gegenüber dem Vorjahr lässt das Büchereiteam nicht nach in seinem Engagement für die Leseförderung der jungen Leser und der Präsentation eines aktuellen und flexiblen Angebots für seine Leserschaft.

Extra Tage und Aktionen

Durch die gute Kooperation mit dem Kindergarten Thulba und den Lehrerinnen der Grund- und Mittelschule Thulbatal stellten die Kinder wieder die stärkste Gruppe der Leserschaft mit 53 Prozent an allen Entleihungen. Regelmäßig besuchten Kinder der Kita mit ihren Erzieherinnen die Bücherei und für die ersten und zweiten Klassen der Volksschule Thulbatal öffnete das Team an 14 Extratagen, um den Lesehunger zu stillen.

Autorenlesung geplant

Eine Begegnung mit der bekannten Kinderbuchautorin Antonia Michaelis war für die Dritt- und Viertklässler eine lesestiftende Abwechslung zum Schulalltag. Auch in diesem Jahr ist wieder eine Autorenlesung geplant, diesmal mit Rosi Wanner aus Würzburg.
Zur Zeit setzt sich der Medienbestand aus 4537 Büchern, 179 Zeitschriften, darunter zehn Abonnements, 155 Kinderhörspielen und Hörbüchern, 267 DVDs, 190 Brett- und Kartenspielen und einem Energiesparpaket zusammen. Bei den Erwachsenen waren diesmal die Zeitschriften mit einer Umsatzquote von vier der Ausleihrenner. 418 aktive Leser aus allen Ortsteilen des Marktes Oberthulba und darüber hinaus liehen im Schnitt 25 Medien aus und statteten dafür der Bücherei ca. 3436 Besuche ab.
Kinder ab fünf Jahren begeisterten sich an sieben Nachmittagen beim Vorleseprogramm für lustige, spannende und berührende Geschichten und gingen mit kreativen Basteleien und angeregter Fantasie nach Hause. Auch die Erwachsenen kamen nicht zu kurz: Für sie bot das Bücherei-Team zwei Frauenfrühstücke mit Vorträgen und den Tag der offenen Tür an.

Neues Programm

Das Berichtsjahr 2014 stand für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen ganz unter dem Einfluss der Einarbeitung des Bestandes in das neue Bibliotheksprogramm BVS sowie die sich erstmals im ersten Quartal ergebenden Fragen und Planungen zum anstehenden Umzug der Bücherei ins Treppengiebelhaus mit dann erweiterten Optionen an Gestaltung und Raumangebot. Inzwischen ist die Ein- bzw. Überarbeitung der Medien in das Bibliotheksprogramm weitgehend abgeschlossen. Bevor jedoch mit dem Ausleihbetrieb per EDV begonnen werden kann, müssen sich die Mitarbeiterinnen noch mit der neuen Ausleihprozedur vertraut machen, was noch eine gewisse Schulungszeit in Anspruch nehmen wird.
Insgesamt wurden im Jahr 2014 etwa 2600 Arbeitsstunden für alle anfallenden Arbeiten und besuchte Fortbildungen geleistet. 527 Medien wurden durch Kauf bzw. Schenkung eingestellt, 744 im Zuge der Einarbeitung in das Bibliotheksprogramm wegen Verschleiß und Überalterung aus dem Bestand genommen. Zur Ergänzung des eigenen Bestandes wurden 642 Medien aus der Büchereifachstelle in Würzburg und anderen Büchereien zur Ausleihe bereitgestellt. Auf diesem Weg, oder über die online-Fernleihe, wurde so mancher spezielle Leserwunsch erfüllt.

Vorlesestunde nächsten Samstag

Die nächste Kinderveranstaltung der Bücherei Thulba findet am Samstag, 28. Februar, von 15 bis 16 Uhr in der Bücherei statt. Kinder ab sechs Jahren können sich mit Kai und seinem unsichtbaren Freund "Coolman" auf die Suche nach einem Haustier im Zoo machen. Für das anschließende Bastelangebot bitte eine Schere mitbringen. Ausführliche Informationen über das Angebot und Veranstaltungen der katholisch-öffentlichen Bücherei Markt Oberthulba gibt es auch auf der Homepage unter www.thulba.koeb-unterfranken.de
Die Bücherei Thulba hat folgende Öffnungszeiten: Mittwoch von 18 bis 19 Uhr, Samstag von 16 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 12 Uhr. Ulrike Lorösch