Zufrieden mit der Baustelle "Staatsstraße 2790" in Höhe der Ortsdurchfahrt Neuwirtshaus ist Baudirektor Rüdiger Köhler, Abteilungsleiter Straßenbau der Landkreise Bad Kissingen und Schweinfurt vom Staatlichen Bauamt. Begonnen hatten die Bauarbeiten am 12. November wegen erheblicher Straßenschäden. Das Ende der etwa 500 000 Euro teuren Sanierung ist für den 18. Dezember geplant. So lange ist die Durchfahrt in Richtung Hammelburg gesperrt. Die Umleitung für die aus Richtung Bad Brückenau kommenden Fahrzeuge führt über Waizenbach oder Wartmannsroth und Diebach. Bereits nahezu vollendet ist die neue Asphaltdecke für die Ortsdurchfahrt Neuwirtshaus. Sechs Zentimeter neue Unterschicht und darauf vier Zentimeter Asphaltschicht stehen auch für die weitere Straßenführung bis zum etwa 1,5 Kilometer entfernten Abzweig nach Hetzlos an. Gesperrt ist die Zufahrt Igelwiese. "Das Bankett wird neu angelegt", betont Köhler. Rad- und Gehwege seien nicht geplant. Falls das Wetter mitspielt, sei also rechtzeitig vor Weihnachten alles fertig.