Etwa gegen 21 Uhr bemerkte ein unmittelbarer Anwohner der Gärtnerei Gickelhorn in Reiterswiesen den Brand, der zu diesem Zeitpunkt schon im Gewächshaus wütete. Der Nachbar meldete dem Notruf dichten Rauch über dem Anwesen der Gärtnerei. Nur diesem prompten Notruf ist es letztlich auch zu verdanken, dass das Feuer relativ schnell von den Stadtfeuerwehren aus Bad Kissingen, Reiterswiesen und Arnshausen eingedämmt werden konnte.

Die Feuerwehrleute konnten jedoch nicht verhindern, dass auch das angrenzende Wohnhaus des 66-jährigen Betriebsinhabers durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Hier waren aufgrund der Hitzeentwicklung Fenster geborsten und eine Holzverkleidung beschädigt worden. Bei den Einsatzkräften waren insbesondere die Atemschutzträger gefragt, die gegen den Brandherd vorgingen. Beide Drehleiter der Bad Kissinger Wehr wurden bei der Brandbekämpfung eingesetzt.

Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Der Brandort wurde durch die Polizei sichergestellt. Vermutlich erst im Laufe des Mittwochs werden Brandermittler der Kripo Schweinfurt den Brandort betreten und nach Spuren absuchen können. Rund 70 Mann waren bei den Löscharbeiten im Einsatz. inFranken.de informiert Sie an dieser Stelle, sobald der Redaktion nähere Informationen vorliegen.