Bereits zum 18. Rhöntreffens kommen die Globetrotter aus aller Welt zusammen. "Wieder ist ein Jahr vorbei und das Globetrottertreffen wird 2019 volljährig", sagt Organisator Rudi Kleinhenz. "Wir haben auch dieses Jahr wieder ein buntes Vortragsprogramm." Zu den Veranstaltern gehören das Team der Fränkischen Schmankerlstube, die Deutsche Zentrale für Globetrotter und eben Gabi und Rudi Kleinhenz aus Kleinbrach.

Hilfsorganisation unterstützen

Kleinhenz erklärt außerdem, dass auch in diesem Jahr der erwirtschaftete Überschuss "wie die Jahre zuvor an Rüdiger Nehbergs Hilfsorganisation Target e.V. " geht, die im Internet unter (https://www.target-nehberg.de) zu finden ist.

Mit dem Zeltaufbau starten die Verantwortlichen am Mittwoch, 14. August, um 18 Uhr. Der Abbau ist dann für Montag, 19. August, vorgesehen.

Von Donnerstag bis Sonntag haben die Verantwortlichen Vorträge geplant, an allen Tagen ist zudem ab 19 Uhr Gitarrenmusik von Roland Wiegold aus Gossersweiler-Stein zu hören. Und immer ab 22 Uhr wird die Bronxtonne brennen.

Für Essen und Trinken sorgt an allen Tagen ab 11 Uhr das Team der Fränkischen Schmankerlstube. Schon zuvor, immer ab 8 Uhr, gibt es Kaffee und Kuchen von "Gabis Kuchenbuffet".