"Ideales Messewetter zur Eröffnung am Donnerstag bei der 15. Abenteuer & Allrad" - Darin waren sich alle einig, sowohl Aussteller, Veranstalter wie auch die Besucher von Europas größter Offroad-Messe. Was für die ausgestellten Fahrzeuge galt, hatte auch für die Besucher Gültigkeit und so kamen rund 18 500 Besucher am ersten Messetag, fast alle mit Regenponcho im Gepäck und Gummistiefeln an den Füßen.
Aber es blieb (fast) den ganzen
Tag über trocken, nur die "Camp-Area" zwischen Aldi und Wertstoffhof erwies sich zum Teil als "Matschloch". Was viele auf dem Messegelände faszinierte, die Fahrt im allradgetriebenen Fahrzeug durch Wassergräben und Schlammlöcher, sollte zumindest "daheim", also unter dem eigenen Four-Wheeler nicht unbedingt sein.

Riesiger Besucheransturm

Lange Schlangen bildeten sich bereits um 10 Uhr bei der Messeeröffnung und dabei hatte die "offizielle" Eröffnung mit OB und Honoratioren auf Wunsch der Stadt ganz kurzfristig bereits um 8 Uhr morgens stattgefunden. Die Messebesucher störte das kaum, waren sie doch in der Hauptsache wegen der Fahrzeuge und des Zubehörs für die Outdoor-Fans gekommen und da bleibt wirklich kein Wunsch offen. Allradgetriebene Wohnmobile, Pick-Ups mit Wohnkabine gab es zu bestaunen, die Preisskala nach oben offen. Günstiger waren da geländegängige Wohnanhänger und Dachzelte. Einen zweiten Blick wert waren/ sind die umgebauten Zwölftonner-Lkw mit immenser Ausstattung, die absolut expeditiontauglich sind.
Viele Besucher kommen wegen der vielen Anregungen, die man auf dieser Messe bekommt. Gerade dafür ist die Abenteuer & Allrad ein idealer Platz. Nicht nur, dass man Fahrzeuge verschiedenster Hersteller direkt im Gelände testen kann, vom einfachen Kompass über die Überlebensration bis hin zum satellitengestützten Telefon und Navigationsgerät wird hier alles geboten. Bei über 230 Aussteller unter anderem aus Südafrika, USA und vielen europäischen Ländern bleibt da wirklich kein Wunsch unerfüllt - wenn man das nötige Kleingeld mitbringt. Seilwinden, Kocher oder Schwing-Kompressorkühlschränke oder Reifen für jeden Untergrund, es ist hier einfach alles vorhanden, was heute offroad benötigt wird. Und, es könnte sogar noch mehr werden, sagte "Pro-Log"-Pressesprecher Thomas Schmitt: "Derzeit haben wir eine Warteliste mit circa 30 Ausstellern, die gerne auch hier auf der Messe in Bad Kissingen ihre Produkte anbieten möchten".

Lina kommt morgen

/> Einer der Messehöhepunkte steht am Sonntag auf dem Programm: Vip-Gast und Glücksfee Lina Van de Mars wird einen Jee Rex, einen umgebauten Jeep Cherokee Baujahr 1992 im Wert von rund 20 000 Euro auf der Messe verlosen.