David Garrett kommt am Sonntag, 23. Oktober, mit seinem Klavierpartner Julian Quentin, für ein Konzert nach Bad Kissingen. "Meine Hoffnung ist Realität geworden", sagt Kari Kahl-Wolfsjäger, Gründungsintendantin des Kissinger Sommers. Erst vor ein paar Tagen hat die Agentur des Künstlers den Konzert-Termin kurzfristig bestätigt. Der weltbekannte Geiger reist mit einem Programm "voller Schmankerl" an.
Der Vorverkauf der Tickets startet ab sofort.


Eine Stunde lang nur Zugaben

"Ein großer Coup, den Sie uns da bescheren", sagte Oberbürgermeister Kay Blankenburg (SPD) bei der Bekanntgebung gestern. "Meine Hoffnung ist Realität geworden", lautete die Antwort von Kari Kahl-Wolfsjäger. Am Sonntag, 23. Oktober, tritt David Garrett um 17 Uhr in Bad Kissingen auf. Mit einem "ausnehmend gefälligen" Programm: "Der erste Teil ist normal, aber im zweiten spielt er nur Zugaben, eine Stunde lang, alles, was das Publikum liebt", sagte Kari Kahl-Wolfsjäger.


Die drei Großen an einem Wochenende

Ein "sensationelles" langes Wochenende für die Stadt: Zwei Tage später gibt Lang Lang das Abschluss-Konzert des diesjährigen Kissinger Sommers. Für Kari Kahl-Wolfsjäger der krönende Abschluss ihrer Zeit als Intendantin des Kissinger Sommers - mit den drei Größen Cecilia Bartoli, David Garrett und Lang Lang in einem Jahr. Die Veranstalter gehen davon aus, dass das Konzert mit David Garrett ähnlich schnell ausverkauft sein wird wie in den Vorjahren.

Vorverkauf Über das Kissinger-Sommer-Büro kann man ab sofort Karten reservieren: unter 0971/8048 4444 oder per Mail an kissingen-ticket@badkissingen.de oder kissingersommer@stadt.badkissingen.de. Oder persönlich im Rathaus in Bad Kissingen.