Die Ergebnisse der Umfrage stellt die Redaktion in mehreren Beiträgen vor. Den Auftakt in Teil 1 machten die Stadt Bad Brückenau, der Markt Zeitlofs, die Gemeinde Oberleichtersbach und der Markt Schondra. Im zweiten Teil folgten die vier Kommunen der Markt Wildflecken, der Markt Geroda sowie die Gemeinden Motten und Riedenberg. Nun sind Bad Kissingen, Bad Bocklet, Nüdlingen, Burkardroth und Oberthulba an der Reihe.

Wie aktiv sind die Kommunen in Sachen Energiewende? Der dritte Teil unseres Überblicks zeigt, dass es nur auf den Dächern des Marktes Oberthulba noch keine Photovoltaikanlagen gibt. Dafür sind andere Anlagen in Planung.

Bad Kissingen

1. Photovoltaikanlagen:

Solarstromanlagen gibt es auf

- (1) der Bayernhalle,

- (2) dem "Parkhaus Zentrum",

- (3) dem Schulhaus der Henneberg-Volksschule in Reiterswiesen,

- (4) dem Jugendzentrum,

- (5) der Musikschule,

- (6) dem Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum,

- (7) dem neuen Betriebsgebäude und

- (8) dem Schalthaus der Stadtwerke Bad Kissingen.

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Eissporthalle (9), die sich im Besitz der Stadtwerke befindet, soll im ersten Quartal diesen Jahres auf die Dachfläche der Stadtwerke umgebaut werden, teilt Manfred Zimmer, Geschäftsführer der Stadtwerke, mit.

2. E-Ladesäulen und E-Fahrzeuge:

Ladepunkte gibt es am

- (1) Tattersall Parkplatz (zwei Ladesäulen mit insgesamt vier Ladepunkten),

- (2) am "Parkhaus Zentrum",

- (3) am Geschwister-Scholl-Platz

- (4) in der Würzburger Straße bei den Stadtwerken und

- (5) an der KissSalis mit Lademöglichkeiten für E-Bikes.

Im Fuhrpark der Bad Kissinger Stadtwerke stehen drei Plug-In-Hybrid Fahrzeuge und zwei batterieelektrische Fahrzeuge. Die Stadtwerke seien bestrebt, einen energiediversifizierten Fuhrpark aufzubauen, der Elektromobile und Erdgas-/Biogasbetriebene Fahrzeuge umfasse, so Manfred Zimmer.

3. LED-Beleuchtung:

Die Straßenbeleuchtung in der Stadt Bad Kissingen wurde vor etwa zehn Jahren auf energiesparende Natriumdampflampen umgerüstet. Diese Lampen haben ein gelbes Licht.

Wenn Lampen ersetzt werden müssen, werden heute nur noch LED-Lampen eingesetzt. Diese werden auch bei Neubauten verwendet.

4. Nahwärme:

Einige kommunale Gebäude wie

- (1) das Jack-Steinberger-Gymnasium,

- (2) die Staatliche Realschule Bad Kissingen,

- (3) die Anton-Kliegl-Mittelschule,

- (4) die Bayernhalle oder

- (5) das Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum

sind an ein Fernwärmenetz auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne angeschlossen. Dort gibt es auch eine separate Holzhackschnitzel-Heizung mit rund 400 kW thermischer Leistung, die Wärme aus einem erneuerbaren Energieträger einspeist, informiert Manfred Zimmer.

Die KissSalis-Therme wird mit Wärme aus einem Blockheizkraftwerk versorgt. Auch das neue Betriebsgebäude der Stadtwerke verwendet ein weiteres Blockheizkraftwerk.

Markt Bad Bocklet

1. Photovoltaikanlagen:

Anlagen, die von Bürgersolargesellschaften errichtet wurden, befinden sich

- (1) auf dem Bauhof in Aschach und

- (2) auf der Grundschule, die sich seit Januar im Eigentum des Marktes Bad Bocklet befinden.

- (3) Auch auf dem Kindergarten in Steinach gibt es eine Anlage.

- (4) Außerdem hat der Markt Bad Bocklet eine Anlage auf einem angemieteten Dach in Steinach.

2. E-Ladesäulen und E-Fahrzeuge:

Auf dem Parkplatz am Kurpark gibt es zwei Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten.

Im Fuhrpark der Gemeinde steht ein Hybrid, den hauptsächlich der Erste Bürgermeister als Dienstfahrzeug nutzt. Im Rathaus gibt es auch ein E-Dienstrad.

3. LED-Beleuchtung:

Vor etwa sechs Jahren hat der Marktgemeinderat von Bad Bocklet beschlossen, alle kommunalen Gebäude sowie die Straßenbeleuchtung sukzessive auf LED umzurüsten.

4. Nahwärme:

Das Rathaus in Bad Bocklet wird mit Pellets geheizt.

5. Sonstige Maßnahmen:

Bei allen Neuanschaffungen und Neubauten werde geprüft, wie Energie eingespart werden kann und ob erneuerbare Energien genutzt werden können, teilt Geschäftsleiter Thomas Beck mit. "Wir werden derzeit komplett mit Ökostrom für unsere Liegenschaften sowie den Straßenbeleuchtungen beliefert."

Die anderen Kommunen des Landkreises Bad Kissingen im Energie-Check finden Sie hier:

https://www.infranken.de/lk/bad-kissingen/burkardroth-nuedlingen-und-oberthulba-im-energie-check-art-5162627

https://www.infranken.de/lk/bad-kissingen/energie-check-in-kommunen-des-altlandkreises-art-5155415

https://www.infranken.de/lk/bad-kissingen/energie-check-rund-um-bad-brueckenau-welche-massnahmen-die-kommunen-fuer-die-energiewende-ergreifen-art-5158204