Was tun, wenn das Bayerische Kammerorchester Bad Brückenau (BKO) derzeit nicht musizieren darf, wenn also infolge des generellen Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31. August keine Konzerte in der üblichen Form veranstaltet werden können? Einfach den Spieß umdrehen: Nicht die Menschen in den Konzertsaal kommen lassen, sondern die Musik zu den Menschen. Das dachten sich die Verantwortlichen des BKO - Vereinsvorstand, Vorstand des Freundeskreises, Orchestervertretung, Chefdirigent Sebastian Tewinkel und Mitarbeiter der Geschäftsstelle - und starteten eine Versand-Aktion, heißt es in einer Pressemitteilung des BKO.

Wallersteiner Sinfonien von Joseph Haydn

Unter dem Motto "Heute kommt die Musik zu Ihnen!", erhielten alle 241 Mitglieder des Freundeskreises für das BKO in den vergangenen Tagen eine CD mit den Sinfonien Joseph Haydns Nr. 90-92 (Wallersteiner Sinfonien) zugeschickt. Das BKO spielte sie unter der Leitung seines Ehrendirigenten Johannes Moesus im Jubiläumsjahr 2019 ein.

Die Reaktion der Freundeskreismitglieder auf diese Versand-Aktion war enorm positiv. Noch mehr Begeisterung rief die Aufforderung hervor, mit der beigefügten CD ein imaginäres "Konzert" zusammen zu genießen. Am Donnerstag, 11. Juni, werden die Freundeskreismitglieder für einen gemütlichen Platz in den eigenen vier Wänden, auf der Terrasse oder auf dem Balkon sorgen. Im Gegensatz zu einem richtigen Jahreszeitenkonzert im König Ludwig I.-Saal ist während dieses Hörgenusses ein Gläschen Wein durchaus erlaubt. Das "Event" beginnt pünktlich um 19.30 Uhr per Knopfdruck am CD-Player.

Nicht-Mitglieder können streamen

So ist zwar jeder für sich, aber gedanklich doch mit dem BKO und den anderen Klassik-Fans verbunden. Mitmachen können gern auch Nicht-Mitglieder, denn die Aufnahme gibt es nicht nur als CD: Sie ist auch über die Streaming-Dienste wie Spotify abrufbar.

Diese Aktion ist auch als eine kleine Entschädigung für die Reise zum Gastspiel des BKO in der prachtvollen Frauenkirche zu Dresden gedacht, für die sich unglaubliche 92 Mitglieder angemeldet haben. Das Gastspiel mit dem Trompeter Simon Höfele sowie die Reise mussten letztendlich wegen Corona abgesagt werden.

Kaum Forderungen, aber großzügige Spenden

Außerdem dankt das BKO in dieser Form den Freundeskreismitgliedern und Konzertbesuchern für die gezeigte Solidarität, denn bis heute sind so gut wie keine Forderungen auf Rückerstattung der Eintrittsgelder für die Tickets zu den Jahreszeitenkonzerten eingegangen, dafür aber mehrere großzügige Spenden.