Insgesamt kamen recht wenige Besucher auf den Marktplatz. Der Musikzug Wildflecken spielte auf. Stadträte und ein paar Bürgermeister aus dem Umland waren gekommen. Der stellvertretende Landrat Alfred Schrenk (SPD), die Kreisräte Roland Limpert (PWG) und Oswald Türbl (ödp) ebenfalls. Stadtwerke, evangelische Kirche und die Reservisten waren auch offiziell vertreten.

Beim Saale Musicum dabei

Besonders herzlich begrüßte Meyerdierks Monique und Christian Prévot, die aus der französischen Partnerstadt Ancenis angereist waren und ihren Urlaub in der Region verbringen. Stellvertretend für alle Sponsoren des Festes nannte Meyerdierks Karlheinz Schüßler von der Tankstelle Hartmann auf dem Buchrasen. Die Rathaus-Chefin versäumte es nicht, dem Team von der Tourist-Info und allen Vereinen, die sich beim Stadtfest einbringen, zu danken. "Herzlichen, herzlichen Dank", sagte sie.

Das symbolische Floß des Kulturfestivals "SaaleMusicum" fehlte auch in diesem Jahr nicht. Zum zweiten Mal überreichte Erdinc Yurdakul das Gefährt der Leiterin der Tourist-Info Karin Bauer. Besonders hochseetauglich sieht es zwar nicht aus. Der Test im Brunnen vor der Stadtpfarrkirche zeigte aber: Es schwimmt. Auf die Bad Brückenauer warten nun zwei Tage Festbetrieb, viel Musik, gute Stimmung - und Fußball.