Einen Geldautomaten haben in der Nacht auf Freitag (18. September 2020) Unbekannte in Geiselbach im Landkreis Aschaffenburg gesprengt. Dabei haben sie insbesondere ihr eigenes Leben gefährdet. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Gegen 02.30 Uhr in der Nacht ging eine Nachricht über eine Explosion in der Sparkassenfiliale in der Kirchstraße bei der Polizei Unterfranken ein. Zwei Täter hatten dort offenbar einen Geldautomaten gesprengt und Bargeld erbeutet. Wie viel, ist noch nicht bekannt. Laut Zeugenangaben stiegen sie danach in einen schwarzen Mini-Cooper - womöglich ein Cabrio - ein und flüchteten über die Spessartstraße in Richtung Schöllkrippen. 

Explosion in Sparkassenfiliale: Flucht mit Mini-Cooper

Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und einem Hubschrauber nach den Tätern. Allerdings hatten die Beamten bisher keinen Erfolg, die Täter ausfindig zu machen und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Zeugen werden dringend gebeten sich unter der 06021/857-1732 zu melden. 

Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa