In der Nacht auf Sonntag (17. April 2022) sind zwei Männer in der Aschaffenburger Innenstadt von einem Unbekannten mehrfach geschlagen und ausgeraubt worden. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt nun und sucht dringend nach Zeugen.

Zwei Männer im Alter von 25 und 31 Jahren gaben am Sonntagmorgen der Polizei gegenüber an, am späten Samstagabend einen unbekannten Mann vor der Diskothek "Sedgewick" kennengelernt zu haben. Mit diesem seien sie in der Innenstadt gewesen und haben gemeinsam in verschiedenen Lokalen Alkohol getrunken.

Betrunkenes Trio in Aschaffenburg unterwegs - dann schlägt Stimmung um

Da die drei Männer dadurch deutlich alkoholisiert waren, wurde ihnen gegen 4 Uhr der Zutritt ins "Domino" vom dortigen Türsteher verwehrt, wie das Polizeipräsidium Unterfranken berichtet. Daraufhin zog das Trio weiter.

Nach Angaben der beiden Männer griff sie der bislang unbekannte Mann in der Wermbachstraße plötzlich an und schlug ihnen mehrfach ins Gesicht. Er entriss einem der beiden zudem dessen Gucci-Tasche sowie eine Goldkette. In der Tasche befanden sich eine größere Summe Bargeld und AirPods. Mit der Beute rannte der Unbekannte davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen blieb ergebnislos.

Die Polizei beschreibt den flüchtigen Räuber folgendermaßen:

  • Er ist etwa 25 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß;
  • er hat glatte Haare sowie einen Dreitagebart;
  • er soll laut Polizeiangaben dunkelhäutig sein;
  • er soll Spanisch, Italienisch und Tunesisch sprechen;
  • er trug zum Tatzeitpunkt eine Jeans und eine dunkle Jacke.

Polizei sucht nach Raub nach Zeugen

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt nun und sucht Zeugen des Vorfalls. Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-1733 zu melden.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus Aschaffenburg: Carport fängt Feuer, dann greifen Flammen auf Wohnhaus über

Vorschaubild: © springtime78/Adobe Stock (Symbolfoto)