Laden...
Feuchtwangen
Feuerwehreinsatz

Lagerhalle mit Streusalz brennt aus - Schaden in Millionenhöhe

In einer Lagerhalle der Straßenmeisterei in Feuchtwangen brach am Dienstag ein Feuer aus. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es schnell den Brand unter Kontrolle zu bringen, der Schaden wird jedoch im Millionenbereich vermutet.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einer Lagerhalle der Straßenmeisterei Feuchtwangen kam es zu einem Brand mit Sachschaden im siebenstelligen Bereich.
In einer Lagerhalle der Straßenmeisterei Feuchtwangen kam es zu einem Brand mit Sachschaden im siebenstelligen Bereich. Foto: NEWS5 / Frank (NEWS5)

Große Rauchwolken über Feuchtwangen: Am Dienstagnachmittag (21.07.2020) geriet eine Lagerhalle der Straßenmeisterei Feuchtwangen in Brand. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte, wurden gegen 13.20 Uhr die Feuerwehr, Polizei und der Rettungsdienst über das Feuer benachrichtigt.

Die Feuerwehren aus Feuchtwangen und umliegenden Gemeinden waren mit etwa 80 Leuten im Einsatz. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, Verletzt wurde dabei niemand. 

Brand in Lagerhalle der Straßenmeisterei Feuchtwangen: Schaden im siebenstelligen Bereich

Der Schaden am betroffenen Gebäude ist dennoch groß: Nach ersten Schätzungen bewegt sich der Sachschaden an der Lagerhalle im siebenstelligen Bereich. Die Halle war etwa 10 Meter breit, 35 Meter lang und lagerte das Streusalz der Straßenmeisterei.

Die Feuerwehr und die Straßenmeisterei hatten den Verkehr um den Brand weiträumig umgeleitet. Die Kriminalpolizei Ansbach hat nun die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

In Unterfranken ereignete sich vor Kurzem ebenfalls ein Brand mit sehr hohem Sachschaden: Ein Lagerhalle mit Maschinen brannte vollständig aus.