Grillparty in Berlin-Friedrichshain aufgelöst: Am Sonntagnachmittag musste die Polizei Berlin eine kuriose Grillparty im Volkspark Friedrichshain beenden: Eine Männergruppe lud zwölf Schafe aus ihren Autos heraus und begann diese zu grillen. Dazu feierten 150 Menschen fröhlich und freuten sich auf das Essen.


Man feiere Ostern wie jedes Jahr

Bei perfektem Grillwetter wurde die Polizei zu diesem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Durch die zwölf Schafe, die im Ganzen und ohne Haut aus dem Auto geladen wurden, waren andere Parkbesucher auf die Gruppe feiernder Menschen aufmerksam geworden.

An der Grillwiese angekommen, waren die zwölf Schafe schon aufgespießt und drehten sich über glühenden Kohlen direkt auf dem Rasen. Dabei wurden die Spieße mit Autobatterien angetrieben. Man feiere Ostern wie jedes Jahr, erklärten die feiernden Griller aus Bosnien-Herzegowina.

Erst als die Feuerwehr mit Löschfahrzeugen anrückte, "kam Bewegung in die Grillgesellschaft", schrieb die Polizei auf Facebook. Die Grillgesellschaft musste ihre Partyzelte abbauen, zeigte sich aber kooperativ. Um die Schafe wieder abzutransportieren, wurden diese entweder gegessen oder zurück ins Auto geladen.