Nach 20 Jahren ist in Frankfurt ein als verloren gemeldetes Auto dem Besitzer wieder übergeben worden. Der 76-Jährige hatte den Wagen 1997 in einer Garage abgestellt, das aber vergessen, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Als ein altes Industriegebäude abgerissen werden sollte, stand das schrottreife Auto im Weg.


Die Besitzer hatten das Auto als verloren gemeldet

Die Stadtpolizei des Ordnungsamtes ermittelte den Besitzer und fuhr mit ihm und seiner Tochter zum Auto. Die beiden hatten das Fahrzeug und die Kennzeichen als verloren gemeldet. Das Auto war inzwischen aber nicht mehr fahrbereit und musste verschrottet werden.