Neunkirchen am Brand
Feuerwehreinsatz

Kripo Bamberg ermittelt: Scheune in Vollbrand - hoher Sachschaden, Ursache ungeklärt

Erheblicher Sachschaden entstand beim Brand einer Scheune am Freitagnachmittag in Neunkirchen am Brand (Kreis Forchheim). Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus verhindern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Kreis Forchheim stand am Freitag eine Scheune in Flammen. Die Brandursache ist unklar. Symbolfoto: Marcus Führer/dpa
Im Kreis Forchheim stand am Freitag eine Scheune in Flammen. Die Brandursache ist unklar. Symbolfoto: Marcus Führer/dpa

Scheune in Flammen: Gegen 15.15 Uhr verständigte eine Nachbarin die Rettungskräfte, nachdem sie den Brand einer Scheune in der Dorfstraße in Neunkirchen am Brand (Ortsteil Großenbuch) im Kreis Forchheim bemerkte.

Als die Feuerwehr eintraf, stand die Scheune bereits vollständig in Flammen. Das Feuer griff zudem auf eine angrenzende Garage über. Den Einsatzkräften gelang es schließlich, den Brand zu löschen und ein weiteres Ausbreiten des Feuers auf ein benachbartes Wohnanwesen zu verhindern.

Die Brandursache ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Bamberger Kriminalpolizei. Die Beamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 80.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Am Freitagmorgen hat es auch in einem Autohaus im mittelfränkischen Hilpoltstein gebrannt. Die Fahrzeughalle wurde bei dem Brand komplett zerstört.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.