Großenbuch

Scheune brennt in Großenbuch

Die Feuerwehren verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus. Die Rauchsäule war von weitem sichtbar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schon bei der Anfahrt aus Neunkirchen war die Rauchsäule über Großenbuch zu sehen.
Schon bei der Anfahrt aus Neunkirchen war die Rauchsäule über Großenbuch zu sehen.
+1 Bild

Erheblicher Sachschaden ist beim Brand einer Scheune am Freitagnachmittag in Großenbuch entstanden.

Gegen 15.15 Uhr verständigte eine Nachbarin die Rettungskräfte, nachdem sie den Brand einer Scheune in der Dorfstraße bemerkt hatte. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Scheune bereits vollständig in Flammen. Das Feuer griff zudem auf eine angrenzende Garage über.

Brandursache noch unklar

Den Einsatzkräften gelang es schließlich, den Brand zu löschen und ein weiteres Ausbreiten des Feuers auf ein benachbartes Wohnanwesen zu verhindern. Die Brandursache ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Bamberger Kriminalpolizei. Die Beamten schätzen laut Bericht der Polizeiinspektion Forchheim den entstandenen Sachschaden auf etwa 80 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Neunkirchen war laut ihrem Einsatzbericht zusammen mit der FFW Großenbuch und der Kreisbrandinspektion zu einem "Gartenhüttenbrand" nach Großenbuch in die Dorfstraße alarmiert worden. Wegen der starken Rauchentwicklung, die bereits während der Anfahrt sichtbar war, wurden die Feuerwehren aus Dormitz und Kleinsendelbach nachalarmiert. Es brannten ein Lagerschuppen und eine angrenzende Mehrfachgarage. Das Feuer wurde mit mehreren C-Rohren bekämpft. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren