• Forschende berechnen: Zu diesem Zeitpunkt könnte uns die Luft ausgehen 
  • Sonne soll der Erde den Sauerstoff "wegbrennen"
  • Was ist der Grund für diese Entwicklung?
  • Wann wird uns die Luft zum Atmen ausgehen?

Die Sonne wird unserem Heimatplaneten auf lange Sicht den Sauerstoff quasi "wegbrennen." Zwei Forscher der US-Weltraumbehörde Nasa haben berechnet, dass die sauerstoffhaltige Atmosphäre der Erde nicht von Dauer sein wird. Die Wissenschaftler prognostizieren, dass alles Leben auf der Welt ausgelöscht werden wird, wie 24hamburg.de berichtet.

Weltall: Nasa-Forscher haben berechnet, wann uns die Luft ausgeht

Kazumi Ozaki und Chris Reinhard haben dafür die klimatischen, biologischen und geologischen Systeme der Erde modelliert, um zu sehen, wie sich die atmosphärischen Bedingungen auf der Erde in Zukunft verändern werden.

"Wir stellten fest, dass die sauerstoffhaltige Atmosphäre der Erde nicht von Dauer sein wird“, sagt Ozaki dazu gegenüber dem Wissenschaftsmagazin Newscientist.com.

Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass die Erdatmosphäre in einer Milliarde Jahren so wenig Sauerstoff enthalten haben wird, dass sie für uns unbewohnbar wird.

Sauerstoff-Kollaps: Sonne wird das Leben auf der Erde zerstören

Die Erdatmosphäre wird weniger als ein Prozent Sauerstoff aufweisen - im Gegensatz zu ihrem heutigen Sauerstoffgehalt von rund 21 Prozent. 

Der Grund für die dramatische Entwicklung? Die Sonne wird in Zukunft immer heißer und setzt damit auch viel Energie frei.

Die Experten haben ermittelt, dass dies zu einem dramatischen Rückgang des Kohlendioxids in der Atmosphäre führen wird, da CO2 Wärme absorbiert und dann zerfällt.

Massenaussterben der photosynthetisierenden Organismen führt zu starkem Rückgang des Sauerstoffs

Ozaki und Reinhard schätzen, dass der Kohlendioxidgehalt so niedrig sein wird, dass photosynthetisierende Organismen – einschließlich Pflanzen – keinen Sauerstoff mehr produzieren und nicht mehr überleben können. Das Massenaussterben dieser photosynthetischen Organismen wird die Hauptursache für den starken Rückgang des Sauerstoffs sein.

Gleichzeitig nimmt den Berechnungen zufolge der Methangehalt der Luft um das Zehntausendfache zu, was den Treibhauseffekt noch potenziert. Es wird also noch heißer.

Das einzig Gute: Dieses Horror-Szenario liegt noch in weiter Ferne. Anders als beispielsweise die Bedrohungen durch den Klimawandel.

Zum Weiterlesen: Asteroiden-Gefahr auf der Erde: "Bennu" nähert sich rasant - Wie wahrscheinlich ist eine Kollision?