• Gerstengras: Dem Nahrungsergänzungsmittel werden allerhand positive Eigenschaften nachgesagt
  • Das soll das Superfood Gerstengras alles können
  • Gerstengras verwenden - in Pulverform oder als Kapsel
  • Wirkung von Gerstengras nicht eindeutig belegt

Gerstengras gilt inzwischen weithin als Superfood. Grund dafür ist seine hohe Vital- und Nährstoffdichte, die sich positiv auf den Körper auswirken soll. Die Gerste als Getreideart gehört zur Gattung der Süßgräser. Untersuchungen dazu, wie gesund das Gerstengras für den Menschen ist, stammen hauptsächlich von dem japanischen Wissenschaftler Dr. Yoshihide Hagiwara. Dieser hatte bereits seit Jahrzehnten verschiedene Arten an grünem Blattgemüse untersucht und die Ergebnisse der Analysen miteinander verglichen. Laut mehrerer Hersteller enthält das Gerstengras besonders viel der Vitamine C und B1, außerdem Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Eisen. Zudem soll eine größere Menge an Antioxidantien, Bitterstoffen, Enzymen und Spurenelemente als in anderen Grünpflanzen enthalten sein, schreibt dazu das Verbraucherportal "Chip".

Gerstengras: Darum gilt es als Superfood

Als Nahrungsergänzungsmittel kann das Gerstengras unter anderem positive Wirkungen auf Haare, Haut und Wohlbefinden haben und beim Abnehmen helfen. Wer Stress oder Schlafstörungen hat, kann ebenfalls auf das Wundermittel zurückgreifen, heißt es dort weiter. Außerdem wird dem Gerstengras nachgesagt, eine unterstützende Wirkung beim Zellenaufbau und für das Herz-Kreislauf-System zu haben. "Gerstengras lindert nicht nur die Symptome von Erkrankungen, sondern trägt zu einem gesünderen Lebensstil bei. Als basisches Lebensmittel wirkt das Süßgras einer Übersäuerung entgegen und kann somit den Säure-Basen-Haushalt wieder in Einklang bringen", verspricht einer der Anbieter des Gerstengrases in Pulverform. 

Gerstengras online kaufen bei Amazon

Einzunehmen ist Gerstengras entweder als Pulver, beispielsweise gemischt in Saft oder Müsli, oder auch in Kapselform. Zu kaufen gibt es das Gerstengras unter anderem bei Amazon, bei Bio-Anbietern, in einzelnen Supermärkten oder Reformhäusern. Meist wird das Gerstengras aus den jungen Keimen der Gerste gewonnen, indem diese gefriergetrocknet und anschließend zu Pulver verarbeitet werden. Da es noch vor der Keimung geerntet wird, ist es glutenfrei und überdies vegan.

Da es sich um ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel handelt, kann man bei der Einnahme in der Regel nicht allzu viel falsch machen. Wer sich für das Pulver entscheidet - wofür das Angebot im Übrigen größer ist - sollte allerdings bedenken, dass der Geschmack am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig ist. Anbieter beschreiben den Geschmack als intensiv und leicht süßlich, ähnlich zu dem von Spinat. Um auszuschließen, dass die verarbeiteten Gräser nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt worden sind, sollte außerdem auf die Herkunft und ein Bio-Siegel geachtet werden. 

Gerstengras in Pulver- oder Kapselform erhältlich

Wie bei den meisten Nahrungsmitteln, die man zu sich nimmt, gilt: nicht zu viel des Guten. Wegen der Fülle an Ballaststoffen kann zu viel Gerstengras auf einmal auch zu Bauchschmerzen führen, heißt es in einem Artikel des "NDR". Deswegen ist auf der sicheren Seite, wer sich an die auf der Packung empfohlene Dosierung hält oder sich vorher Rat bei einem Arzt sucht, um auch mögliche Allergien auszuschließen.

Wegen des hohen Nährstoffgehalts im Gerstengras wird es häufig auch in der Tiermast eingesetzt.

Wie wirksam Gerstengras wirklich ist, lässt sich derzeit allerdings nicht belegen. Studien, die eine gesundheitsfördernde Wirkung für den Menschen zweifelsfrei belegen, gibt es bisher kaum. Laut einer Medizin-Seite aus Österreich wurde lediglich in einer kleinen Studie Gerstengras-Extrakt am Menschen getestet. Gerstengrassaft wurde gar nicht untersucht. Für verlässliche Aussagen fehlen also die Grundlagen und es bleibt jedem selbst überlassen, ob man an das Superfood glaubt oder nicht.

Lesen Sie außerdem: Wie gesund sind Nahrungsergänzungsmittel wirklich?

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.