• Auch Kosmetikprodukte haben Verfallsdatum
  • Schmink-Sammlung sollte regelmäßig ausgemistet werden
  • Andernfalls können Hautirritationen und Entzündungen drohen
  • So erkennt man das Haltbarkeitsdatum

Nicht nur Lebensmittel haben ein Verfallsdatum - auch Kosmetik kann "schlecht werden". Geöffnete Produkte könnten über die Zeit bei längerer Nutzung durch Luft und Berührungen gesundheitsschädliche Bakterien und Keime ansammeln. Wir erklären, wie man erkennt, ob ein Kosmetikartikel abgelaufen ist.

Kosmetik: Wo finde ich das Haltbarkeitsdatum?

Viele benutzen dieselben Kosmetikprodukte über Monate, wenn nicht sogar Jahre hinweg. Es ist auch relativ schwierig ein Produkt gänzlich aufzubrauchen. Ein Puder kann auch noch über Jahren hinweg gut riechen. Ab welchem Zeitpunkt ist es gesundheitsschädlich Kosmetik zu verwenden und wo finde ich das Haltbarkeitsdatum?

Laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit müssen Kosmetikhersteller die Haltbarkeit ihrer Produkte auf den Verpackungen markieren. Als Symbol gilt hier ein geöffneter Cremetiegel, in dem eine Zahl steht. Diese Zahl gibt die Verwendungsdauer des Produkts nach dem Öffnen an. Ein Cremetiegel mit der Angabe "12M“ sagt beispielsweise aus, dass das im Behälter enthaltene Kosmetikprodukt geöffnet rund zwölf Monate lang haltbar ist. Diese Kennzeichnung gilt für Kosmetik, die nach ihrer Produktion und Abfüllung insgesamt länger als 30 Monate haltbar ist.

Produkte, die weniger als 30 Monate haltbar sind, müssen genau wie bei Lebensmitteln ein konkretes Mindesthaltbarkeitsdatum besitzen – dies wird dann gleichermaßen dargestellt, also etwa 12/2021 bei einer Haltbarkeit bis Dezember 2021.

Dekorative Kosmetik: So lange halten Wimperntusche, Foundation und Co.

Das Verfallsdatum von dekorativer Kosmetik unterscheidet sich außerdem stark von Produkt zu Produkt. So ist eine Wimperntusche weniger lang haltbar wie beispielsweise ein Puder.

# Haltbarkeit von Wimperntusche und Liquid Eyeliner

Da Wimperntusche und Liquid Eyeliner am Auge verwendet werden, ist hier besondere Vorsicht geboten. Laut Herstellerangaben kann Wimperntusche zwischen 3 Monaten und einem Jahr verwendet werden - allerdings sollten Kosmetikprodukte für das Auge nach spätestens einem halben Jahr weggeschmissen werden. Denn: Mit jeder Verwendung steigt die Wahrscheinlichkeit von Bakterien und Viren auf dem Produkt. Eine Bindehautentzündung kann die schmerzliche Folge sein. 

Hier die Make-Up Bestseller auf Amazon entdecken:

# Haltbarkeit von Foundation

Die meisten Flüssig-Foundations und auch Cushion-Foundations können bis zu einem Jahr verwendet werden. In manchen Fällen sogar bis zu zwei Jahre. Es sollte jedoch auf das regelmäßige Reinigen der Pinsel geachtet werden. Auf den Pinseln können sich über die Zeit Bakterien ansammeln. Im flüssigen Produkt verbreiten sich Keime außerdem besonders schnell.

# Haltbarkeit Concealer

Concealer sind im geöffneten Zustand sechs bis zwölf Monate haltbar. Um auch hier die Haltbarkeit und Keimfreiheit sicherzustellen, sollte vor dem Auftragen des Produkts immer mit gewaschenen Händen oder gereinigten Pinseln gearbeitet werden

# Haltbarkeit Rouge, Puder & Co.

Produkte in Puderform können im geöffneten Zustand ohne schlechtes Gewissen zwei bis drei Jahre benutzt werden. Anders schaut es bei Creme-Produkten aus. Diese sind nämlich anfälliger für Bakterien. Creme-Produkte sind nur ungefähr ein Jahr lang problemlos verwendbar. 

# Haltbarkeit Lippenstift und Lipgloss

Lippenprodukte, wie Lippenstift oder Lipgloss, sind im Allgemeinen ein bis zwei Jahre haltbar. 

# Lidschatten

Bei Lidschatten gilt dieselbe Regel wie bei Rouge oder Bronzer: Die Puderform ist bei guter Lagerung zwei Jahre haltbar. Bei Creme-Produkten ist die Haltbarkeit ungefähr bei einem Jahr. 

Generell gilt: Den eigenen Sinnen trauen und auf gute Lagerung achten

Wie bei Lebensmitteln sollte bei Kosmetikprodukten auf Geruch, Farbe und Konsistenz geachtet werden. Wenn ein Lippenstift beim Auftragen plötzlich bröckelt oder ein Lidschatten einen komischen Geruch entwickelt, sollte das Produkt vorsichtshalber entsorgt werden.

Tipp: Um sich zu merken, wie lange man einen Kosmetikartikel verwendet, kann man einen kleinen Sticker mit dem Öffnungsdatum auf das Kosmetikprodukt kleben.

Außerdem ist eine gute Lagerung der Produkte wichtig. So sollte unbedingt eine hohe Licht- und Wärmeeinstrahlung vermieden werden. Kosmetik am besten an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahren. Ideal ist ein Schrank, der die Kosmetik vor Sonne und Heizungswärme schützt.

Auch interessant: Kosmetik selbst herstellen - Ratgeber zu Gesichtsmasken, Peelings & Co.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.