• Verdünnter Apfelessig: Ein Glas am Morgen soll die Kilos purzeln lassen 
  • Die Apfelessig-Diät unterstützt die Verdauung und entgiftet die Leber
  • Der Obstessig bringt weitere Vorzüge für unsere Schönheit mit sich
  • Apfelessig kann man ganz einfach und preiswert selbst herstellen

Grundsätzlich sollte Apfelessig stets verdünnt eingenommen werden, um die Schleimhäute im Verdauungstrakt nicht zu reizen. Das ideale Mischungsverhältnis sind zwei Esslöffel Apfelessig auf ein großes Glas lauwarmes Wasser. In einer Studie zeigte sich, dass die Teilnehmer, die mit Apfelessig supplementierten, bis zu 275 Kilokalorien weniger am Tag zu sich nahmen. Daraus schloss man, dass der Obstessig das Sättigungsgefühl verlängern kann. Nimmt man die Apfelessig-Mischung morgens mindestens 15 Minuten vor der ersten Mahlzeit ein, soll zudem der Stoffwechsel angekurbelt werden. Tipp: Für einen besseren Geschmack des morgendlichen Apfelessig-Drinks kann man optional einen Teelöffel Honig untermischen.

Abnehmen mit Apfelessig: Kampf den Kilos

Unterzuckerung kann zu Heißhungerattacken führen. Und genau hier setzt der Apfelessig an: Er wirkt regulierend auf den Blutzucker ein und hält ihn im Gleichgewicht. So kann es gar nicht erst zu den Essensgelüsten kommen. Hinzukommt, dass die im Apfelessig enthaltene Pektine und Proteine sich positiv auf die Verdauung auswirken und diese ankurbeln. Darüber hinaus wird dem Apfelessig eine darmreinigende Funktion nachgesagt: Der Essig soll nämlich die Produktion von Speichel anregen und somit die Aktivität des Darms und der Bauchspeicheldrüse unterstützen. Des weiteren bringt das Trinken von Apfelessig Vorteile für die Leber, die dadurch entgiftet wird. Was die Apfelessig-Kur außerdem für unsere Schönheit tut, sehen Sie im Video anbei.

Apfelessig als Wundermittel für unseren Körper?

Auch wenn sich die Wissenschaft noch immer über den Schlankeffekt herbeigeführt durch Apfelessig streitet, kann es nicht schaden, ihn regelmäßig verdünnt zu trinken. Denn: Apfelessig tut noch vieles mehr für unseren Körper als den Verdauungstrakt zu unterstützen. Zum Beispiel verbessert er unser Hautbild und kann einer Studie zufolge unter anderem Ekzeme, Ausschläge und sogar Akne bekämpfen.   Darüber hinaus kann die Anwendung von Apfelessig Sonnenbrand lindern.  Auch für die Körperhygiene bietet sich das Wundermittel an: Vermischt mit Wasser und ätherischen Ölen stellt es ein natürliches Deodorant dar, das unangenehme Gerüche verhindert. Ebenso profitieren unsere Nägel von Apfelessig: Brüchige Nagel werden mit einem Apfelessig-Bad gestärkt. Ein weiterer Vorteil dabei: Nagelpilz wird dadurch vorgebeugt.

Tipp: Welche weiteren zehn gesundheitlichen Vorteile Apfelessig mit sich bringt, lesen sie in diesem Artikel.

Apfelessig ganz einfach selbst herstellen: So geht es

Mit etwas Geduld kann der Obstessig ganz einfach zuhause hergestellt werden. Alles, was dazu benötigt wird, hat man vermutlich sowieso zur Hand: Bio-Äpfel und die Reste wie Schalen und das Gehäuse davon, Wasser, sowie etwas Zucker. Als Utensilien braucht man außerdem ein sauberes Gefäß mit dem Fassungsvermögen von circa 2 Liter Fassungsvermögen und ein Küchentuch. 

Zunächst werden die Bio-Äpfel, die Apfelreste und der Zucker (etwa 2 EL pro kg Äpfel) in das Gefäß gegeben und mit dem Wasser aufgegossen, bis alles gleichmäßig bedeckt ist. Das Gefäß soll anschließend mit dem Küchentuch bedeckt, und an einem kühlen Ort gelagert werden. Nach wenigen Tagen ist auf der Oberflächliche ein Schaumfilm zu erkennen: Das ist das Indiz dafür, dass die alkoholische Gärung eingesetzt hat.  Wenige Zeit später kann der Geruchstest durchgeführt werden, und es bildet sich eine leichte Essignote heraus. Nun muss das Gemisch lediglich alle paar Tage umgerührt oder geschwenkt werden. Nach spätestens zwei Wochen werden die Äpfel auf den Boden des Gefäßes sinken und ein intensiver Essiggeruch wird wahrnehmbar sein. Dann kann die Flüssigkeit durch ein sauberes Küchentuch gefiltert und in saubere Gefäße gefüllt werden. Nun ist Geduld gefragt: Der Essig muss jetzt weitere sechs Wochen ruhen und gären, bis er verzehrfertig ist. 

Bio-Apfelessig von dennree jetzt bei Amazon anschauen

Wer allerdings direkt mit der Diät anfangen möchte, kann qualitativ hochwertigen Apfelessig bereits für einen kleinen Preis kaufen: Hier geht es zu dem Dennree Bio Apfelessig*.

Fazit: Apfelessig kann beim Abnehmen helfen

Die Apfelessig-Diät kann und soll keine ausgewogene Ernährungsweise ersetzen. Eine Gewichtsabnahme ist nämlich von weiteren Faktoren abhängig, wie zum Beispiel ausreichend Bewegung und der bewussten Wahl von Lebensmitteln. Wer Apfelessig unterstützend dazu einnimmt, wird allerdings auf lange Sicht Abnehmerfolge erzielen können. Sollten Sie einen empfindlichen Darm oder grundsätzlich Probleme mit der Verdauung haben, empfiehlt es sich, vor der regelmäßigen Einnahme von Apfelessig  einen Arzt zu konsultieren.

Welche weiteren Vorteile Apfelessig für unseren Köper bringt, erfahren Sie in der Lektüre Natürlich heilen mit Apfelessig: Die besten Anwendungen für mehr Wohlbefinden* von Margot Helmiß.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.