Franken
Wahre Liebe – gibt es sie wirklich? Mit diesen Tipps erkennen, ob es sich um echte Gefühle handelt.

Wahre Liebe – So erkennt man echte Gefühle 

Viele Menschen sind immer noch auf der Suche, denn sie träumen von der wahren Liebe. Obwohl die Anzahl der Scheidungen und Trennungen in den letzten Jahren nach wie vor hoch ist, erhoffen sich einige die Richtige oder den Richtigen zu finden. Doch gibt’s es überhaupt die eine, wahre Liebe? Und wenn es den einen wahrhaftigen Partner gibt, wie erkenne ich, das echte Gefühle und wahre Liebe im Spiel sind?
 
Wahre Liebe und echte Gefühle. Diese Tipps helfen, um sie zu erkennen. Bild: pexels-rodnae-productions-6414507

Ob es sich um wahrhaftige, echte Gefühle beim Gegenüber handelt, kann man oft schwer sagen. Zu viele Beziehungen haben perfekt angefangen, doch nach einiger Zeit häufen sich die Probleme. Um wirklich die wahre Liebe zu finden, muss man genau hinsehen. Unsere Tipps helfen dabei weiter. 

Was bedeutet die wahre Liebe? 

Die Sehnsucht nach der einen, wahren Liebe ist bei vielen Menschen immens. Doch was zeichnet eine solche Beziehung überhaupt aus? Die wahre Liebe bedeutet nämlich nicht, dass es keine Streitereien, Konflikte oder Uneinigkeiten geben wird, denn die finden sich von Zeit zu Zeit in jeder Beziehung. Der Unterschied dabei ist relativ klar: Eine wahrhaftige Partnerliebe übersteht all diese Hindernisse. Egal was passiert, die Liebe ist stärker. Sie übersteht alles, gibt uns Kraft und  Sicherheit. Man kann sich vollkommen aufeinander verlassen und ist echt echtes Team.  

Wahre Liebe – Diese Punkte zeichnen eine wahrhaftige Partnerliebe aus 

Es gibt verschiedene Merkmale, die auf die wahre Liebe und starke Gefühle füreinander hinweisen. Natürlich sind diese Punkte keine Garantie für eine Beziehung bis ans Lebensende. Allerdings deuten sie auf eine funktionierende Partnerschaft auf Augenhöhe hin, in der Harmonie und Liebe herrschen.  

  1. Gegenseitiges Vertrauen. Vertrauen ist einer der wichtigsten Grundpfeiler einer jeden Beziehung. Man kennt die Gefühle der anderen Person und ist überzeugt von der Liebe zueinander. So können Misstrauen, Eifersucht und Zweifel schwer entstehen. Doch Vertrauen bedeutet genauso, sich voll und ganz fallen zu lassen, die Schutzhülle abzulegen und das wahre Ich zu präsentieren.  
  2. Zuneigung und Aufmerksamkeit. Auch nach einigen Jahren und viel Stress im Alltag muss man dem Partner genügend Aufmerksamkeit schenken, sodass er sich wertgeschätzt und geliebt fühlt. Fragen über den Tag, Gespräche über gemeinsame Interessen oder ein offenes Ohr, wenn es einem schlecht geht. Das sind wahre Größen eines Partners. 
  3. Bedingungslose Liebe. Jemanden bedingungslos zu lieben, heißt ihn zu lieben, egal was passiert oder was sich verändert. Niemand muss sich verstellen, um die Erwartungen oder den Ansprüchen des anderen zu erfüllen, sondern man kann einfach man selbst sein. Stärken und Schwächen, Ecken und Kanten, alles gehört dazu und macht den Partner liebenswert. 
  4. Gegenseitiger Respekt. Eine Beziehung muss auf Augenhöhe sein. Alle Wünsche, Anmerkungen und Bedürfnisse sollten ernst genommen werden. Man sollte sich die Zeit nehmen, um die Anliegen des Gegenübers anzuhören. Unterbrechungen, genervte Kommentare oder mit den Gedanken wo völlig anders sein, ist hier fehl am Platz.  
  5. Freiraum. Es muss nicht zwingend sein, dass eine Beziehung die Freiheit des einzelnen massiv einschränkt. Selbst in der tollsten Beziehung, brauchen beide Partner ihren Freiraum. Andere Freunde treffen, unterschiedliche Hobbys oder einfach mal Zeit für sich allein, sollten immer gewährleistet werden.  
  6. Hingabe. In einer Beziehung dürfen nicht immer die eigenen Bedürfnisse die oberste Priorität sein, jedoch auch nicht die unterste. Trotzdem sollte man sich dem Partner und seinen Wünschen hingeben und ab und an auch selbstlos handeln. Schaut jeder auf den anderen und ist bereit, manchmal auch zurückzustecken, werden am Ende beide zufriedener sein 

Wie entsteht die wahre Liebe? 5 Anzeichen der wahrhaftigen Partnerliebe  

Ist mein neuer Partner wirklich die wahre Liebe? Hält unsere Beziehung alles aus, selbst schwere und anstrengende Zeiten? Viele Menschen sind von solchen Gedanken und Unsicherheiten geplagt. Allerdings erkennt man die wahre Liebe nicht sofort beim ersten Treffen. Wahre Liebe entsteht mit der Zeit. Trotzdem gibt einige erste Anzeichen, die auf echte Liebe hinweisen können:  

  1. Gegenseitige Toleranz und Verständnis  
  2. Man versteht sich auch ganz ohne Worte.  
  3. Respektvoller Umgang miteinander  
  4. Bedingungsloses Vertrauen  
  5. Große Anziehung und Leidenschaft  

Gibt es nur die eine wahre Liebe? 

Es gibt im Leben nicht die eine wahre Liebe! Man ist durchaus im Stande, in seinem Leben mehrere Menschen wahrhaftig zu lieben. Eine wahre Liebe kann aus den verschiedensten Gründen enden, bis hin zu traurigen Schicksalsschlägen. Außerdem kann eine wahre Liebe im Alter von 20 völlig anders und unterschiedlich sein, wie die wahre Liebe mit 60. Man verändert sich im Laufe der Jahre und damit auch die eigenen Bedürfnisse, Interessen und Vorlieben. Meistens spüren die Menschen selbst, wenn sie den perfekten Partner gefunden haben. Dann sollte man sein Bestes geben, um ihn nicht wieder gehen zu lassen. Doch selbst wenn, die Hoffnung auf die neue Liebe kann immer bestehen bleiben. 

Mit diesen Ritualen bleibt die wahre Liebe auch im Alter einzigartig

Fazit: Die wahre Liebe gibt es für alle!  

Frust oder Trauer helfen bei der Suche nach der einen, wahren Liebe nicht weiter. Grundsätzlich haben wir alle die Chance auf eine wahrhaftige Partnerschaft. Man darf nur nicht aufgeben, nicht den Kopf in den Sand stecken. Selbst wenn man die wahre Liebe gefunden und wieder verloren hat, lohnt es sich immer noch weiterzumachen und sich offen gegenüber Neuem zu verhalten.  

Verwandte Artikel