Im Raum Wunsiedel hat sich ein Trickbetrüger als Arzt ausgegeben und am Telefon um Geld für eine Corona-Behandlung gebeten. Zu einem ganz ähnlichen Vorfall war es vor kurzem im Landkreis Lichtenfels gekommen, als am  Telefon 41.000 Euro für ein Corona-Medikament gefordert wurden.

Nach Angaben der Polizei Wunsiedel gingen im Laufe des Mittwochvormittags (10. März 2021) bei der Polizeiinspektion mehrere Mitteilungen von Personen ein, die einen Anruf von einem angeblichen Arzt des Klinikums Marktredwitz, der sich Dr. Weber nannte, erhalten hatten.

Bei allen Gesprächen war die Anrufernummer unterdrückt. Der vermeintliche Arzt teilte den Angerufenen mit, dass Angehörige aufgrund einer Corona-Infektion todkrank bei ihm in der Klinik liegen würden und nur durch die Gabe eines amerikanischen Medikaments, das jedoch nicht von der Krankenversicherung bezahlt wird, gerettet werden könnten. Deshalb forderte er die Zahlung eines vier- beziehungsweise fünfstelligen Betrages. Keiner der Angerufenen ging jedoch auf die Geldforderung ein, sondern verständigte die Polizei.