Marktredwitz
Verkehrsunfall

Dreiste Unfallflucht auf der A93 bei Marktredwitz: Polizei sucht nach dem Fluchtfahrer

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstag in Marktredwitz gekommen. Das Auto einer 30-Jährigen wurde dabei stark beschädigt. Der Unfallverursacher ist nach dem Unfall abgehauen.

Auf einem Schaden am Auto von rund 6000 Euro bleibt eine 30-jährige Frau aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) nach einem Verkehrsunfall am Dienstag (6. September 2022) auf der A93 wohl zunächst sitzen.

Sie war laut Befragung durch Beamt*innen der Autobahnpolizei aus Hof um 19.14 Uhr vor der Abfahrt Marktredwitz-Süd in Richtung Weiden unterwegs gewesen, als sie ein anderes Auto mit Kennzeichen aus dem Landkreis Regensburg überholte. So berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Hof.

Die Polizei sucht einen Regensburger Opel: Fahrerflucht nach Verkehrsunfall

Das Fahrzeug wechselte jedoch in sehr geringem Abstand auf die rechte Fahrspur - vor das Auto der 30-jährigen Frau - zurück. Hierdurch entstand eine gefährliche Situation. Die Autofahrerin wich abrupt nach rechts aus und schrammte an der Leitplanke entlang. Das verursachte an der rechten Fahrzeugseite einen erheblichen Schaden.

Verletzt wurde die Frau dabei glücklicherweise nicht. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Süden fort, anstatt seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Nun sucht die Verkehrspolizei aus Hof nach einem dunklen Opel mit Regensburger Kennzeichen. Sollten andere Verkehrsteilnehmer*innen Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug geben können, werden sie gebeten, sich unter der Telefonnummer 092 81/704-803 zu melden.

Vorschaubild: © Clark Van Der Beken/Unsplah.com