Laden...
Gunzenhausen
Unfall

39-Jähriger bei Verpuffung in Franken schwer verletzt - Garagentore fliegen aus den Angeln

Ein 39-Jähriger wurde im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen durch eine Verpuffung in einer Doppelgarage schwer verletzt. Die Explosion war so stark, dass sie beide Garagentore aus der Verankerung riss.
Artikel drucken Artikel einbetten

In einer Doppelgarage in Mittelfranken ereignete sich am Montagabend (13.07.2020) ein schwerer Arbeitsunfall. Laut Bericht des Polizeipräsidiums Mittelfranken kam es in einer Doppelgarage im Ortsteil Schlungenhof in Gunzenhausen zu einer Verpuffung.

Ein 39-Jähriger Mann befand sich zum Unfallzeitpunkt in der Garage. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert. 

Verpuffung in Gunzenhausen: 39-Jähriger schwer verletzt

Die Verpuffung war so stark, dass beide Garagentore aus ihrer Verankerung geringen wurden. Danach gerieten einige Teile der Garage in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Gunzenhausen rückte mit zahlreichen Einsatzkräften an und löschte das Feuer. 

Wie erste Untersuchungen ergaben, führte der 39-Jährige Schweißarbeiten in der Garage durch. Was genau die plötzliche Verpuffung verursachte, ist jedoch noch unklar. Die Polizeiinspektion Gunzenhausen übernimmt dahingehende die Ermittlung.

Der Sachschaden an der Garage liegt nach ersten Schätzungen im mittleren fünfstelligen Bereich.