Am Sonntagmittag (15. August 2021) ist es zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A7 gekommen. Dabei verletzten sich zwei Personen.

Eine 75-jährige Fahrerin war mit ihrem Wagen, in dem sich auch ihr 81-jähriger Ehemann befand auf der A7 in Richtung Süden unterwegs. Dabei kam sie bei Wasserlosen nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach den Windschutzzaun, wie die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck berichtet. Das Auto kam erst 120 Meter weiter in einem Maisfeld zum Stehen.

Auto kommt in Maisfeld zum Stehen - Insassen verletzt ins Krankenhaus gebracht

Die Feuerwehr befreite die beiden Insassen aus dem Wagen. Sowohl die Fahrerin, als auch ihr Ehemann zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Ein Rettungsdienst brachte sie zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser. An dem Unfallwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. 

Zur Landung eines Rettungshubschraubers wurde die A7 Richtung Würzburg zwischenzeitlich gesperrt.

Vorschaubild: © Jan Woitas/dpa (Symbolbild)