Bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle in Heustreu (Kreis Rhön-Grabfeld) hat die Polizei in einem Auto insgesamt fünf Insassen aus verschiedenen Haushalten angetroffen. Da sich aktuell wegen der Corona-Maßnahmen nur Personen aus zwei Haushalten treffen dürfen, handelt es sich laut Polizei um einen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. 

Gegen die Nachtschwärmer im Alter von 14 bis 18 Jahren wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. 

Weiterfahren durften sie ebenfalls nicht. Zur Beseitigung des unerlaubten Zustandes mussten sich einige Mitfahrer an Ort und Stelle getrennt voneinander von Bekannten oder Verwandten abholen lassen. 

Vorschaubild: © Joern Pollex/dpa (Symbolfoto)