Drei süße Katzen im Tierheim Nürnberg haben letzten Wunsch: "Schnurri", "Sweety" und "Flitzi" haben eine schwere Zeit hinter sich. Sie verloren ihre Besitzerin und einen guten Katzenfreund. Zwei der drei Katzen benötigen medizinische Hilfe - und haben einen letzten Wunsch, schreibt das Tierheim.

Eigentlich hatten die drei Katzen ein liebevolles Zuhause. Dann verstarb ihr Frauchen jedoch plötzlich und überraschend, so dass "Schnurri", "Sweety" und "Flitzi" knapp zwei Wochen lang mit ihrer toten Besitzerin unversorgt in der Wohnung lebten. Ein anderer Kater hat die Tortur nicht überlebt - die drei Stubentiger haben ihren Freund verloren.  

"Schnurri", "Sweety" und "Flitzi" freuen sich über Streicheleinheiten

"Schnurri", "Sweety" und "Flitzi" sind unzertrennlich. Sie sind elf und zwölf Jahre alt und Wohnungskatzen. Zwei von ihnen sind auf medizinische Hilfe angewiesen: "Flitzi" braucht Schilddrüsentabletten, "Schnurri" hat Spondylosen und Arthrosen in den Knien und bekommt eine Schmerztherapie. 

Momentan sind die drei im Nürnberger Tierheim untergebracht. Nach etwas Eingewöhnungszeit seien die Katzen "wahnsinnig lieb", so das Tierheim Nürnberg. Auch das Schmusen mögen sie demnach sehr und über Streicheleinheiten wird sich sehr gefreut. 

Gemeinsam haben "Schnurri", "Sweety" und "Flitzi" einen letzten Wunsch: einen neuen, liebevollen Unterschlupf finden. Nur getrennt möchten die Katzen nicht leben. "Lieber Weihnachtsmann, auf unserem Wunschzettel steht wirklich nur ein Wunsch -  dass wir gemeinsam ein Zuhause finden! Kannst du uns dabei helfen, dass er wahr wird?", schreibt das Tierheim auf seiner Facebook-Seite.

Tierheim Nürnberg: Katzen suchen liebevolles Zuhause

 Wer Interesse an den drei Tieren hat, kann sich unter der Rufnummer 0911/9198927 beim Tierheim Nürnberg melden.

Hilferuf aus dem Tierheim Nürnberg: Schäferhund Denny hat bisher sein ganzes Leben im Tierheim verbracht. Das soll sich jetzt ändern. Tierschützer bitten um Hilfe.