Die letzte Welt-Tour führt Slayer zu Rock im Park und Rock am Ring 2019. Nachdem die Band 2018 ihre Auflösung bekannt gab, geht es noch einmal auf große Welt-Tour. Am Rock im Park-Sonntag , 9. Juni 2019, treten sie zum letzten Mal in Nürnberg auf. Sie blicken auf eine beeindruckende und bewegende Karriere zurück.

Steiler Karriereaufstieg

In den frühen 80er Jahren gründete sich die Band um Sänger Tom Araya in Hemington Park, USA. Kurz danach erschien das erste Album und es ging zum ersten Mal auf Tour. Der internationale Durchbruch gelang 1986 mit dem Album "Reign in Blood". Nachdem Slayer bei einer großen Plattenfirma unterschrieben hatten, ging es auch außerhalb der USA auf Tour, doch der typische Klang der Band ging dabei nicht verloren.

Slayer 'Reign in Blood' jetzt bei Amazon bestellen

Auch interessant: Die Alternativen zum Campingkocher:Das sind die Essens-Trends bei Rock im Park

Trotz Unruhe um die Band - der Erfolg bleibt

Die nächsten Jahre brachten viel Veränderung bei der Besetzung der Band. Doch das tat der Produktivität von Slayer keinen Abbruch. Bereits in den späten 90er Jahren wurde das siebte Studioalbum veröffentlicht. Beim Stil der Musik blieb sich die Band treu und sorgte regelmäßig mit ihren provokanten Texten für Diskussionen in der Gesellschaft. Doch von der Musik-Welt wird Slayer gefeiert. Fünf Mal wurde die Thrash-Metal-Band für einen Grammy nominiert. Den begehrten Musikpreis erhielt sie zwei Mal - 2007 und 2008.

Lesen Sie weiter: Rock im Park - nicht ganz so glamourös wie eine Grammy-Verleihung, aber "Mehr als nur drei Bühnen" - eine Ode an den Zeltplatz

Ein letztes Mal Slayer

Nach fast 40 Jahren Slayer geht dieses Jahr mit der letzten Welt-Tournee eine Ära zu Ende. Die Band zählt mit Metallica, Megadeth und Anthrax zu den "Big Four" des Thrash-Metals. Sie wird sogar als eine der Mitbegründer dieser Musikrichtung gehandelt und hat viele andere Bands mit ihrer Musik geprägt. Nach der Welt-Tour wird es wohl stiller um Slayer. Genau der richtige Grund, sie bei Rock im Park im Juni noch einmal richtig abzufeiern.

Mehr Infos zu Rock im Park 2019 gibt es hier

Hinweis: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.