Endlich wieder Kultur: Viele Veranstaltungen in der Nürnberger Südstadt bereits ab 2. Juni. Mit dem partizipativen Kulturprojekt „KommVorZone“ des Amts für Kultur und Freizeit (Kuf) dürfen sich Menschen ab Anfang Juni bis Ende Juli auf eine Plattform mit Bühne im Annapark und Aktionen auf weiteren Plätzen in der Südstadt freuen. Die Angebote reichen von Speed-Datings mit Politikerinnen und Politikern über einen Projektkiosk als Anlaufstelle für alle Interessierten bis hin zu Workshops, Konzerten, Poetry Slams sowie Sport- und Bewegungsangeboten in Zusammenarbeit mit verschiedenen  Kooperationspartnern.

Abhängig von Inzidenz und Verordnungen werden die Events vor Ort oder digital stattfinden. Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen und den genauen Zeiten sowie Rahmenbedingungen sind unter www.kuf-kultur.de/suedpunkt zu finden. Das teilt die Stadt Nürnberg mit. Am Mittwoch, 2. Juni 2021, startet ab 18 Uhr die KommVorZone. Beim digitalen Speed-Dating „Kultur“ können sich Bürgerinnen und Bürger mit Personen der Nürnberger Kulturpolitik austauschen. Mit dabei sind unter anderem Ernesto Buholzer, politbande, Annekatrin Fries, Leitung des Amts für Kultur und Freizeit, Natalie Keller, Bündnis 90/Die Grünen, Einen Zugangslink zur Veranstaltung erhält man bei der Anmeldung per E-Mail an kommvorzone@stadt.nuernberg.de.

Nürnberg: Speeddating, Streetart und Poetry Slam in der Südstadt 

Ebenfalls am Mittwoch, 2. Juni, eröffnet der Projektkiosk im Annapark. Es  besteht jeweils von Mittwoch bis Sonntag die Gelegenheit, sich mit dem Projektteam auszutauschen, sich für Veranstaltungen anzumelden, Spiel und Sportgeräte auszuleihen und Möglichkeiten zur Beteiligung an der KommVorZone zu erfahren. Bereits Ende Mai wird der Kiosk gebaut. 

 Während der KommVorZone gibt es jeden Mittwoch das „Speed Dating“ mit Akteuren aus Politik und Stadtverwaltung im Wechsel mit dem „Südstadt-Parlament“. Dabei werden Themen aus dem Stadtteil verhandelt. Je nach Öffnungsszenario finden sonntags verschiedene Kulturpicknicks, zum Beispiel mit dem lateinamerikanischen Ceclam e.V. oder dem Äthiopischen Kulturverein Nürnberg e.V. im Annapark statt. Samstags wird es kreativ, zum Beispiel im Workshop „Tetrapack-Upcycling“, beim Comiczeichnen, Pflanzworkshop oder dem Streetart-Workshop. 

Jeden Mittwoch liest die Stadtbibliothek im südpunkt den Kindern unter freiem Himmel vor. Immer freitags ist abends auf der Bühne ein Programm mit Konzerten, Poetry Slam oder Performances geboten, tagsüber gibt es jeden Donnerstag, Freitag und 
Samstag ein Sport- und Bewegungsangebot, das von freien Akteuren wie Monika Camara, Moona oder Ecstatic Dance Kollektiv sowie vom Bildungszentrum Nürnberg geleitet wird.  Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung entweder am Kiosk im Annapark oder per E-Mail an kommvorzone@stadt.nuernberg.de notwendig. Der Anmeldezeitraum beginnt eine Woche vor der Veranstaltung.