In Schwabach gab es am Dienstag (17.03.2020) einen Gasaustritt im Stadtteil Wolkersdorf, berichtet die Polizei. Gegen 19 Uhr wurde den Einsatzkräften ein beschädigter Gasaußentank in der Hühnerbühlstraße gemeldet.

Die umliegenden Gebäude wurden anschließend geräumt und der Verkehr wurde weiträumig gesperrt. Den Feuerwehren Schwabach, Dietersdorf und Wolkersdorf gelang es, den zunächst starken Gasaustritt zu stoppen und den beschädigten Gastank abzudichten.

Rettungskräfte kümmern sich in Schwabach um Bewohner

Zusätzlich wurde das restliche Gas im Tank abgesaugt. Einsatzkräfte des Bayerisches Roten Kreuzes versorgten die Bewohner der geräumten Gebäuden. Die Straßensperrungen konnten gegen 21.30 Uhr aufgehoben werden. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Die Polizei Schwabach nahm die Ermittlungen zur Ursache des Gasaustritts auf.