Hund in Hitzeauto eingesperrt: In Altdorf bei Nürnberg wurde am Freitagmittag (18. Juni 2021) die Polizei gerufen.

Zeugen berichteten, dass ein Hund in einem Hitzeauto festsaß, erläutert die Polizei. Demnach jaulte das Tier bereits.

Altdorf: Hund bei Außentemperatur von 33 Grad in Hitzeauto gefangen

Für den Hund gab es kein Entkommen. Bei einer Außentemperatur von 33 Grad war das Tier ins Auto eingeschlossen worden, die Fenster waren komplett geschlossen.

Eine Streife rückte an, berichtet die Polizei gegenüber inFranken.de. Als die Beamten eintrafen, war das Auto aber bereits verschwunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen die Verantwortliche wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Ebenfalls am Freitag schloss sich ein Kind im Landkreis Erlangen-Höchstadt bei großer Hitze ins Auto ein. Seine Mutter reagiert sofort und nahm einen Golfschläger in die Hand.