Am Mittwochnachmittag (3. August 2022) kam es auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Lauf/Hersbruck (Landkreis Nürnberger Land) zu einem tödlichen Unfall. Eine 82-jährige Frau starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei Mittelfranken mitteilte.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr gegen 13 Uhr eine 82-jährige Frau mit einem Kleinwagen die A9 auf der falschen Fahrbahnseite in Richtung Berlin. Kurz vor der Anschlussstelle Lauf-Hersbruck kam es zum Frontalzusammenstoß mit zwei Autos, welche die gleiche Fahrbahn in die dafür vorgesehene Richtung (Fahrtrichtung Nürnberg/München) fuhren.

Tödlicher Unfall auf A9 bei Schnaittach: Eine Tote, zwei Verletzte

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 82-jährige Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Die Fahrer der zwei weiteren beteiligten Fahrzeugen, zwei Männer im Alter von 60 und 79 Jahren, wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die A9 war im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Nürnberg für die Dauer der Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Schnaittach ausgeleitet. 

Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallgeschehens vor Ort aufgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Vorschaubild: © NEWS5 / Fricke (NEWS5)